Unternehmerisches Denken fördern  Mit diesen 6 Tricks begeistern Sie Ihr Team für Kennzahlen
  • Serie
Bei Mitarbeiter unternehmerisches Denken fördern geht ganz einfach

© Carol Yepes / Moment / Getty Images

Cashflow, Deckungsbeitrag, Return of Investment – bei Zahlen verlieren Mitarbeiter schnell den Überblick und das Interesse. Wer Mitarbeiter für KPIs begeistern will, findet hier Ideen dafür.

Trick 1: Konkrete Beispiele nennen

Am besten verstehen Mitarbeiter Kennziffern, wenn sie an konkreten Beispielen, etwa an den Verkaufszahlen des vergangenen Monats, erklärt werden.

Angenommen, eine Schneiderei hat 30 Anzüge verkauft, dann lässt sich daran etwa die Produktivität erklären. Wie kommt der Wert zustande? Welche Produktionsfaktoren, wie Material und Arbeit, spielen eine Rolle?

„An solchen Zahlen lässt sich schon viel betriebswirtschaftliches Wissen vermitteln und zeigen, an welchen Stellschrauben sich drehen lässt, um das Ergebnis zu verändern“, sagt Strategieberaterin und Autorin Kerstin Friedrich.


impulse-plus-icon

Sie wollen weiterlesen?

Dann testen Sie impulse jetzt 30 Tage kostenlos

impulse 30 Tage kostenlos testen

Sie sind bereits impulse-Mitglied?

Profitieren Sie von unserem Netzwerk und Know-how für Unternehmer

Ihre Vorteile:

  • impulse Plus: voller Zugang zu sämtlichen Inhalten auf impulse.de
  • impulse Magazin: das aktuelle impulse-Magazin im PDF-Format
  • impulse hören: ausgewählte impulse-Artikel im Audio-Format
  • Leserkonferenzen: Zugang zum Video-Austausch zur aktuellen impulse-Ausgabe
  • Newsletter für Unternehmer: Tipps, Erfolgsrezepte und Denkanstöße per E-Mail
impulse 30 Tage kostenlos testen

Damit Sie alle Vorteile Ihres kostenlosen 30-Tage-Tests nutzen können, werden wir Ihnen Informationen per E-Mail zusenden.

Sie sind bereits impulse-Mitglied?

100 Ideen, die Ihr Unternehmen voranbringen

Sie wünschen sich motivierte Mitarbeiter, mehr Produktivität oder zufriedene Kunden? Unsere 100 Ideen bringen Sie diesem Ziel näher. Jetzt kostenlos herunterladen! impulse premium
Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Die Redaktion schaltet Kommentare montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr frei. Die Angabe von Name und E-Mail-Adresse ist freiwillig. IP-Adressen werden nicht gespeichert. Mit der Abgabe eines Kommentars stimmen Sie unseren Datenschutzbestimmungen zu.)