Wolfgang Grenkes größter Fehler  „Machen Sie sich nie von nur einem Geldgeber abhängig“
  • Serie

© Berthold Steinhilber/laif

Wolfgang Grenke, 69, ist Gründer des börsennotierten Leasingspezialisten Grenke. Mitte der 90er-Jahre wäre seine Wachstumsgeschichte um ein Haar zu Ende gewesen – wegen eines Klumpenrisikos.

Als Leasingunternehmen müssen wir die Gegenstände kaufen, um sie an unsere Kunden zu verleasen. Dafür benötigen wir eine gesicherte Refinanzierung. Die holten wir uns seit der Gründung 1978 bei Banken. Bis Mitte der 90erJahre konzentrierten wir uns dabei auf zwei Geldhäuser, mit denen wir praktisch die komplette Refinanzierung gestalteten. Das war einfacher in der Abwicklung, das war effizient. Aber es war auch ein großer Fehler, denn damit hatten wir uns ein Klumpenrisiko ins Haus geholt.


impulse-plus-icon

Sie wollen weiterlesen?

Dann werden Sie jetzt impulse-Mitglied.

impulse – Netzwerk und Know-how für Unternehmer

Ihre Mitglieder-Vorteile:

  • impulse Plus: voller Zugang zu sämtlichen Inhalten auf impulse.de
  • impulse Magazin: 10 Mal im Jahr das impulse-Magazin
  • impulse Archiv: digitaler Zugriff auf alle Inhalte des impulse Magazins seit 2013
  • impulse hören: ausgewählte impulse-Artikel im Audio-Format
  • impulse kompakt: 2 Mal im Jahr ein Sonderheft mit wechselndem Schwerpunkt
  • Leserkonferenzen: 10 x im Jahr Video-Austausch zur aktuellen impulse-Ausgabe
  • Events: Zugang zu Mitglieder-exklusiven Unternehmertreffen und Firmenbesuchen
  • Rabatte: 20 % auf alle impulse-Seminare und 300 Euro bei Reisen

Sie sind bereits impulse-Mitglied?

Seminare kostenlos testen

Die Unternehmer-Seminare der impulse-Akademie gibt’s nun auch als Online-Seminare. Neugierig? Dann nehmen Sie an unseren kostenlosen Seminar-Previews teil: Lernen Sie die Referenten kennen, stellen Sie Fragen und erhalten Sie einen Einblick in die Seminar-Themen. Jetzt kostenlos anmelden!
Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Die Redaktion schaltet Kommentare montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr frei. Die Angabe von Name und E-Mail-Adresse ist freiwillig. IP-Adressen werden nicht gespeichert. Mit der Abgabe eines Kommentars stimmen Sie unseren Datenschutzbestimmungen zu.)