Nikolaus Förster Alles auf Null

Okay, ich hatte es befürchtet. Und jetzt ist es amtlich: „Sehr geehrter Herr Förster“, schreibt mir der Mann aus dem Personalwesen, dessen Gesicht ich nicht kenne, der mir aber seit vielen Jahren stets pünktlich – Danke sehr! – Gehaltsabrechnungen zukommen ließ, „aufgrund Ihres Austritts zum 15.1.2013 erhalten Sie in der Anlage Ihre Austrittsunterlagen.“ Meine zitronengelbe Lohnsteuerkarte, eine dürre Meldebescheinigung zur Sozialversicherung und dann, auf der letzten Gehaltsabrechnung, oben rechts, als wüsste er schon sehr genau, was mir und meiner Familie erst langsam schwant: Jahresurlaub 0,00, Rest 0,00.  Null Komma null null. Vielleicht hat der Mann ja Erfahrung mit Menschen, die ihr wohliges Angestelltendasein aufgeben. Er scheint zumindest mehr als ich zu wissen. Aber natürlich lässt er sich nichts anmerken. „Für Ihre Zukunft“, schreibt der Mann bewusst routiniert, als handle es sich um einen Serienbrief, „möchten wir Ihnen alles Gute wünschen.“

P1090154

Anzeige

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...