Nikolaus Förster Auch für Vegetarier: Kochen in der impulse-Pantry

Nach einem halben Jahr in Hammerbrook ist klar: Es gibt eigentlich keinen Grund, der – tatsächlich sehr guten – Gruner+Jahr-Kantine hinterherzutrauern. Im Industriehof gibt es einen guten Italiener, außerdem im Viertel unzählige kleinere Restaurants und Cafés (die tagsüber proppevoll und abends geschlossen sind…). Und doch kam letztens die Idee auf, einmal selbst zu kochen, zumal direkt an der S-Bahn-Station, wenige Schritte vom Verlag entfernt, mitwochs die Gemüse- und Obsthändler ihre Stände aufbauen. Heute gab es die Premiere: ein vegetarisches Curry, gekocht von der Art Directorin und unserer Bildredakteurin. Pünktlich um 13 Uhr (als ginge es um einen wichtigen Drucktermin, der eingehalten werden muss …) war alles fertig. Lecker! Später wurde abgerechnet. 2 Euro für jeden. Auch das: konkurrenzlos.

IMG_0745[1]

Anzeige

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...