Nikolaus Förster impulse mit Glückschwein

Bevor die impulse-Party ganz in der Erinnerung verschwindet, noch schnell die Geschenke auspacken: Lauter Einsen dieses Mal – auf Ballonhaut, als Kerze auf einem selbstgebackenen Kuchen (sehr lecker, vielen Dank!), gefertigt aus Holz (vor einem Jahr erhielten wir ein hölzernes „e“, als uns das Finanzamt einen Buchstaben stahl; siehe „Hilfe! Wo ist das ‚e‘ geblieben? http://impulsemagazin.wordpress.com/2013/01/25/hilfe-wo-ist-das-e-geblieben/) und einen stilechten Brief an einen 1-Jährigen: „Du bist jetzt ein Jahr alt“, schrieb ein Unternehmerpaar, „und wir erinnern uns noch gut an Deine (erneute) Geburt!“

IMG_5201[1]

Anzeige

Weiter heißt es in dem rosafarbenen Brief:

Ja, das war doch für alle Beteiligten sehr aufregend. Und welch ein Glück, als Du dann endlich ‚in trockenen Tüchern‘ lagst. Ja, liebe kleine-große Impulse, da haben wirklich alle mitgefiebert, glaub uns das… Nach einem Jahr Entwicklungsschub ist Deine Persönlichkeit gereift, Du siehst dazu auch noch ziemlich gut aus und Deine Eltern haben weiterhin viel mit Dir vor – denen gehen die Ideen offenbar nie aus!

Und dann:

P. S. Was schenkt man einer Einjährigen? Wir dachten: Ein Glückschwein kann ja nie schaden! Und da Deine Eltern diese Kinderzimmer-am-Arbeitsplatz-Idee hatten, hoffen wir, dass Du es mit Deinen jungen Freunden teilen kannst.

IMG_5142[1]

Vielen Dank! Das Glückschwein hat sich inzwischen im impulse-Kinderzimmer eingelebt – auch wenn es noch nicht so recht weiß, wie ihm geschieht.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...