Nikolaus Förster Prüfung bestanden – nach Verlagswechsel

Eigentlich dachte ich, ich hätte die Phase der Prüfungen, Klausuren etc. lange hinter mich gebracht. Falsch gedacht. Gestern war es mal wieder so weit. Der IVW-Prüfer, der die Auflagenhöhe anhand interner Unterlagen checkt, war da – ein wichtiger Akt, da Anzeigenpreise sich stark an der Auflage ausrichten und die Zahlen deshalb verlässlich sein müssen. Der offizielle IVW-Bericht vermerkt, es sei um „06.00“ morgens losgegangen. „Ende der Prüfung: 14.30“. Ich selbst war nicht dabei, dankenswerter Weise  stand eine bevollmächtigte Kollegin unseres Dienstleisters, des Deutschen Pressevertriebs, dem Prüfer Rede und Antwort. „Das Ergebnis der Prüfung“, so heißt es im Bericht, „stimmt mit der Meldung überein.“ An ein, zwei Punkte gebe es aber noch „Klärungsbedarf“, wir müssen noch Unterlagen nachreichen. Der Verlagswechsel habe „in Teilen zu Änderungen bei den IVW-relevanten Unterlagen/Abläufen“ geführt.

IMG_2490[1]

Anzeige

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...