Nikolaus Förster Was unterscheidet einen Porsche von einem Klavier?

Da soll noch jemand sagen, Literatur habe keine Macht. Wer sich vom Gegenteil überzeugen will, sollte mal einen Abstecher nach Braunschweig machen, zur traditionsreichen Wilhelm Schimmel Pianofortefabrik (http://www.schimmel-piano.de/). Dort kann man besichtigen, wie ein paar Ideen – in ein Buch gepresst –  etwas Ungewöhnliches auslösen können. Mit einer Gruppe von Unternehmern und ein paar Kollegen war ich letzte Woche bei Schimmel zu Gast, bei einem unserer Netzwerktreffen „impulse on tour“, zu dem wir unsere Abonnenten regelmäßig einladen (http://www.impulse.de/ontour). Hannes Schimmel-Vogel (Foto), der in vierter Generation das Familienunternehmen führt und bereits eine Insolvenz erfolgreich bewältigt hat, berichtete, wie er vor ein paar Jahren ein Buch vom damaligen Porsche-Chef Wendelin Wiedeking las und ihm plötzlich klar wurde, wie eng die Parallelen zwischen einem Auto- und einem Klavierbauer sind.

20130528_150518

Anzeige

Wie müssen Prozesse idealer Weise ablaufen? Wie sorgt man dafür, dass aus Fehlern gelernt wird? Wie nimmt man bei solchen Veränderungen das gesamte Team mit? Aus einer ersten Idee – und der Ahnung, dass sich einiges verbessern ließe – wurde ein groß angelegtes Projekt. Die Produktion wurde vollständig umgestellt: mit großem Erfolg, auch wenn der Prozess, wie Schimmel-Vogel sagt, „nie abgeschlossen sein wird.“ Die Produktivität wurde – bei gleicher Mitarbeiterzahl – gesteigert. Im Rückblick, sagt Schimmel-Vogel, höre sich das alles „ziemlich banal“ an. Das Schwierige sei aber, die Veränderungen auch tatsächlich umzusetzen. Und das sei keineswegs banal (mehr dazu in der Juli-Ausgabe von impulse!). Einen Tipp gab er den anderen Unternehmern, die sich die Produktion im Detail anschauen konnten, noch mit auf den Weg: „Halten Sie die Prozesse auf jeden Fall einfach und verstehbar!“ Und: „Visualisieren Sie Kennzahlen und Leistungsmerkmale!“

20130528_104558

 

1 Kommentar
Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...