Nikolaus Förster Wie man ein Netzwerk knüpft? Mit Hammer, Nägeln und Garn

Am Donnerstag liegt das neue Heft am Kiosk – mit einem ungewöhnlichen Cover. Dieses Mal handelt es sich tatsächlich um „Manufaktur“. Die freie Grafikerin Resi Bönig hat buchstäblich Hand angelegt und mit Hammer, Nägeln und Garn ein wunderbares Netzwerk gesponnen – für unsere Titelgeschichte: „So knüpfen Sie Kontakte, die Ihnen wirklich nutzen.“ Die Titelgeschichte markiert den Start eines eigenen Netzwerk-Ressorts. Damit setzen wir in unserem Heft das um, was wir schon seit dem Management-Buy-out im Januar forcieren: impulse ist mehr als ein Magazin, sondern ein Netzwerk. Neben Tipps und Ideen, die im Heft vermittelt werden, bieten wir Unternehmern auch die Chance, sich untereinander auszutauschen.

Wer uns also demnächst einmal in Hammerbrook besuchen sollte, findet in der Grafik (wo bereits die leeren Seiten der nächsten Novemberausgabe hängen) ein kleines Kunstwerk:

Anzeige

Cover an Wand

Sie können kaum etwas erkennen? So besser?

Cover an Wand nah

Noch näher?

Cover an Wand ganz nah

Der Fotograf Lars Krüger hat die Entstehung des Covers mit seiner Kamera festgehalten und daraus einen Making-of-Film gemacht. Hier ist er: http://www.youtube.com/watch?v=DzhKHiFS4jY.

Hat Spaß gemacht!

1 Kommentar
  • Clemens Pelz 26. September 2013 19:48

    Wunderschön. Das habe ich früher auch immer so gemacht 🙂 Danke für die Motivation und das Heft werde ich mir auch kaufen 🙂

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...