Recht + Steuern Autobesitzer sollen Kennzeichen bundesweit mitnehmen können

Wer in Deutschland umzieht, soll ein liebgewonnenes Kfz-Kennzeichen nicht mehr abgeben müssen – diesen Länder-Wunsch greift der Bund nun auf. Voraussichtlich Mitte 2014 soll die Neuregelung in Kraft treten.


impulse-plus-icon

Anzeige

Sie wollen weiterlesen?

Dann testen Sie impulse jetzt 30 Tage kostenlos

Profitieren Sie von unserem Netzwerk und Know-how für Unternehmer

Ihre Vorteile:

  • impulse Plus: voller Zugang zu sämtlichen Inhalten auf impulse.de
  • impulse Magazin: das aktuelle impulse-Magazin im PDF-Format
  • impulse hören: ausgewählte impulse-Artikel im Audio-Format
  • Leserkonferenzen: Zugang zum Video-Austausch zur aktuellen impulse-Ausgabe
  • Newsletter für Unternehmer: Tipps, Erfolgsrezepte und Denkanstöße per E-Mail
impulse 30 Tage kostenlos testen

Testen ohne Risiko: Die Testphase endet nach 30 Tagen automatisch. Damit Sie alle Vorteile Ihres kostenlosen 30-Tage-Tests in vollem Umfang nutzen können, werden wir Ihnen während des Test-Zeitraums per E-Mail Informationen zusenden.

Sie sind bereits impulse-Mitglied?

2 Kommentare
  • Avatar
    Stephan Wolf 23. Mai 2013 15:47

    Da zeigt sich wieder, daß diese Regierung wirklich nichts mehr sinnvolles zustande bringt!
    Das ist Quatsch wie die Einführung der Altlandkreis-Kennzeichen und die Verschärfung der Promille-Grenzen für Radfahrer. Es ist doch sehr gut und hat sich bewährt, daß man am Kennzeichen erkennen kann, wo das Fahrzeug zugelassen ist. Die Argumentation der Polizei kann ich nachvollziehen.
    Da kann man gespannt sein, was für Unsinn bis zur Bundestagswahl noch aus der Schublade gezogen wird!

  • Avatar
    Dietmar Ferger 23. Mai 2013 14:44

    So ein Unsinn – es wäre wichtiger, die Schilder-Mafia etwas zu „lichten“, denn die Preise für die Kennzeichen sind nicht sachgerecht …
    Wer sein Kennzeichen „liebt“, sollte vielleicht mal zum Psychiater gehen …

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Die Redaktion schaltet Kommentare montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr frei. Die Angabe von Name und E-Mail-Adresse ist freiwillig. IP-Adressen werden nicht gespeichert. Mit der Abgabe eines Kommentars stimmen Sie unseren Datenschutzbestimmungen zu.)