Umrüstung von Registrierkassen  Kassenumrüstung – wer jetzt schnell handeln muss

Gegen den Willen des Bundesfinanzministeriums haben die meisten Länder eine längere Frist für die Umrüstung von Registrierkassen beschlossen. Für wen sie gilt - und was jetzt zu tun ist.

  • Serie
Bald steht die Umrüstung von Registrierkassen bevor.

© mactrunk / iStock / Getty Images Plus / Getty Images

Um Tricksereien bei Bargeldgeschäften zu verhindern, gelten seit Anfang 2020 strengere Vorgaben für Registrierkassen. Laut Kassengesetz müssen seitdem alle Geräte mit einem fälschungssicheren Speicher und einem Sicherheitsmodul ausgestattet sein.

Diese „technische Sicherheitseinrichtung“, kurz: TSE, muss vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik zertifiziert sein und gewährleisten, dass sämtliche Kasseneingaben protokolliert und nicht unerkannt verändert werden können. „Jede Taste, die gedrückt wird, muss aufgezeichnet und alle Eingaben zehn Jahre lang gespeichert werden“, sagt Ullrich Hänchen, Steuerberater und IT-Experte bei der Kanzlei Wagemann + Partner in Berlin. Pflicht ist auch, dass Kassen eine einheitliche digitale Schnittstelle besitzen müssen, durch die Daten bei einer Betriebsprüfung schnell übertragen werden können.


impulse-plus-icon

Sie wollen weiterlesen?

Jetzt impulse-Mitglied werden

Sie sind bereits impulse-Mitglied?

impulse bietet ein Netzwerk und Know-how für Unternehmerinnen und Unternehmer.

Die impulse-Mitgliedschaft ist für Sie richtig, wenn Sie

  • bereit sind, Ihre Komfortzone zu verlassen, um sich weiterzuentwickeln
  • von den Erfahrungen anderer profitieren möchten
  • Erfolg wollen, aber nicht bereit sind, für Profit ihre Werte zu verraten
  • unser Motto leben: „Mach es!“

Lernen Sie impulse 30 Tage kostenlos als Gast kennen.

Sie sind bereits impulse-Mitglied?

100 Ideen, die Ihr Unternehmen voranbringen

Sie wünschen sich motivierte Mitarbeiter, mehr Produktivität oder zufriedene Kunden? Unsere 100 Ideen bringen Sie und Ihr Unternehmen diesem Ziel näher. Jetzt kostenlos herunterladen!
Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Die Redaktion schaltet Kommentare montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr frei. Die Angabe von Name und E-Mail-Adresse ist freiwillig. IP-Adressen werden nicht gespeichert. Mit der Abgabe eines Kommentars stimmen Sie unseren Datenschutzbestimmungen zu.)