Besteuerung von Personengesellschaften  Diese Steuerersparnisse sind für Personengesellschaften zukünftig möglich
  • Serie
  • Aus dem Magazin
Besteuerung von Personengesellschaften

© Nazarevich/iStock/Getty Images Plus/Getty Images

Ab 2022 dürfen sich Personengesellschaften wie GmbHs besteuern lassen. Oft ist das günstiger. Wer davon profitiert – und wer nicht

Neue Steuerwelt: Ab 2022 können sich Personengesellschaften (KG, OHG, GmbH & Co. KG) und Partnerschaftsgesellschaften wie Kapitalgesellschaften (zum Beispiel GmbHs) besteuern lassen. Möglich wird diese Option durch das Gesetz zur Modernisierung des Körperschaftssteuerrechts (KöMoG), das zum 1. Januar 2022 in Kraft tritt.

Warum kann sich die Option lohnen?

Die neue Wahlmöglichkeit kann zu einer beachtlichen Ersparnis führen. Denn die Gesellschafter von Personengesellschaften versteuern den Gewinn mit ihrem persönlichen Tarif – also mit bis zu 47 Prozent Einkommensteuer inklusive Solidaritätszuschlag (Gewerbesteuer wird angerechnet).


impulse-plus-icon

Sie wollen weiterlesen?

Dann testen Sie impulse jetzt 30 Tage kostenlos

impulse 30 Tage kostenlos testen

Sie sind bereits impulse-Mitglied?

Profitieren Sie von unserem Netzwerk und Know-how für Unternehmer

Ihre Vorteile:

  • impulse Plus: voller Zugang zu sämtlichen Inhalten auf impulse.de
  • impulse Magazin: das aktuelle impulse-Magazin im PDF-Format
  • impulse hören: ausgewählte impulse-Artikel im Audio-Format
  • Leserkonferenzen: Zugang zum Video-Austausch zur aktuellen impulse-Ausgabe
  • Newsletter für Unternehmer: Tipps, Erfolgsrezepte und Denkanstöße per E-Mail
impulse 30 Tage kostenlos testen

Damit Sie alle Vorteile Ihres kostenlosen 30-Tage-Tests nutzen können, werden wir Ihnen Informationen per E-Mail zusenden.

Sie sind bereits impulse-Mitglied?

100 Ideen, die Ihr Unternehmen voranbringen

Sie wünschen sich motivierte Mitarbeiter, mehr Produktivität oder zufriedene Kunden? Unsere 100 Ideen bringen Sie diesem Ziel näher. Jetzt kostenlos herunterladen! impulse premium
Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Die Redaktion schaltet Kommentare montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr frei. Die Angabe von Name und E-Mail-Adresse ist freiwillig. IP-Adressen werden nicht gespeichert. Mit der Abgabe eines Kommentars stimmen Sie unseren Datenschutzbestimmungen zu.)