Mehrwertsteuersenkung  So gelingt die Umstellung auf die niedrigere Mehrwertsteuer
  • Serie

© the_burtons / Moment / Getty Images

Um die Wirtschaft zu beleben, reduziert der Staat die Mehrwertsteuer. Wie Unternehmer die Umstellung meistern und wann es sich lohnt, die Absenkung an die Kunden weiterzugeben.

Es war eine Maßnahme, die viele überrascht hat: Als Teil ihres Konjunkturpakets reduziert die Bundesregierung die Umsatzsteuer. Der reguläre Mehrwertsteuersatz sinkt ab dem 1. Juli von 19 auf 16 Prozent – befristet bis zum 31. Dezember 2020. Der ermäßigte Mehrwertsteuersatz wird im gleichen Zeitraum von 7 auf 5 Prozent reduziert.

Die Absenkung soll den Konsum ankurbeln und Betriebe entlasten. Was Unternehmer über die Umstellung wissen sollten.

Was müssen Unternehmer bei der Umstellung beachten?

„Die erste Frage, die sich jeder Unternehmer stellen sollte, lautet: Möchte ich die Mehrwertsteuer-Reduzierung an meine Kunden weitergeben oder nicht?“, sagt Thomas Kuth, Steuerberater und Geschäftsführer der FRTG Group in Essen. Außerdem macht es noch einen Unterschied, ob die Kunden des Unternehmens Verbraucher oder andere Firmen sind.


impulse-plus-icon

Sie wollen weiterlesen?

Dann testen Sie impulse jetzt 30 Tage kostenlos

Profitieren Sie von unserem Netzwerk und Know-how für Unternehmer

Ihre Vorteile:

  • impulse Plus: voller Zugang zu sämtlichen Inhalten auf impulse.de
  • impulse Magazin: das aktuelle impulse-Magazin im PDF-Format
  • impulse hören: ausgewählte impulse-Artikel im Audio-Format
  • Leserkonferenzen: Zugang zum Video-Austausch zur aktuellen impulse-Ausgabe
  • Newsletter für Unternehmer: Tipps, Erfolgsrezepte und Denkanstöße per E-Mail
impulse 30 Tage kostenlos testen

Testen ohne Risiko: Die Testphase endet nach 30 Tagen automatisch. Damit Sie alle Vorteile Ihres kostenlosen 30-Tage-Tests in vollem Umfang nutzen können, werden wir Ihnen während des Test-Zeitraums per E-Mail Informationen zusenden.

Sie sind bereits impulse-Mitglied?
Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Die Redaktion schaltet Kommentare montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr frei. Die Angabe von Name und E-Mail-Adresse ist freiwillig. IP-Adressen werden nicht gespeichert. Mit der Abgabe eines Kommentars stimmen Sie unseren Datenschutzbestimmungen zu.)