Unternehmen Belebung im Mittelstand setzt sich fort

Kleine und mittelständische Unternehmen erwarten deutliche Umsatzzuwächse. Allerdings kann diese positive Entwicklung nicht über den akuten Fachkräftemangel hinwegtäuschen.

Im Mittelstand belebt sich das Geschäft nach einer Branchenprognose weiter. In diesem Jahr sei mit Umsatzzuwächsen von knapp drei Prozent zu rechnen, teilte die von mehreren großen Verbänden getragene „Arbeitsgemeinschaft Mittelstand“ in Berlin mit. Damit setze sich die Erholung fort, nachdem 2010 ein Plus von 3,3 Prozent verzeichnet worden sei.

Im Krisenjahr 2009 waren die Umsätze der kleinen und mittelständischen Unternehmen um fünf Prozent gesunken. Die Beschäftigung entwickele sich nun positiv. In diesem Jahr zeichne sich ein Anstieg um 250.000 Mitarbeiter ab. Jedoch werde der Fachkräftemangel zu einem massiven Problem. Bei jeder dritten Stelle gebe es große Schwierigkeiten, geeignetes Personal zu finden.

Anzeige

Der „Arbeitsgemeinschaft Mittelstand“ gehören unter anderem der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK), Verbände des Handels, Gastgewerbes und Handwerks sowie von Volksbanken und Sparkassen an.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...