Unternehmen Coole Idee

Jeden Tag wagen Menschen den Sprung in die Selbstständigkeit. Im Handelsregister finden sich die Geburtsurkunden ihrer Firmen. impulse stellt jeden Monat eine Gründung vor - ausgewählt nach dem Zufallsprinzip. Heute: Ein Frozen-Yoghurt- und Müsli-Selbstbedienungsladen.

Herr Olszewski, was ist die Geschäftsidee hinter Ihrer Firma Youghurt?

Olszewski Wir sind ab September der erste Frozen-Yoghurt- und Müsli-Selbstbedienungsladen in Berlin. Das gibt es bislang nirgendwo. Alle, die in der Mittagspause nicht zum Italiener rennen wollen, bekommen bei uns was Leichtes, Gesundes.

Anzeige

Sie haben viel in den Markenauftritt investiert. Steht da auch ein Franchisekonzept dahinter?

Olszewski Ja schon, man muss ja auch Ziele haben. Aber erst mal müssen wir mit einem Laden Erfolg haben und eine bekannte Marke aufbauen. Was wir nicht wollen: einen Laden eröffnen und dann gleich mit Franchiselizenzen um uns schmeißen. Wir wollen unseren Franchisenehmern etwas Ausgereiftes bieten, die sollen gutes Geld verdienen.

Sie haben das Unternehmen mit Ihrer Frau gegründet. Wie sind Sie darauf gekommen?

Olszewski Wir waren beide 2011 geschäftlich in Dubai, dort gab es jede Menge Frozen-Yoghurt-Selbstbedienungsbars. Da fühlt man sich wie ein Kind in einem Bonbonladen! Wir waren von der Idee so begeistert, dass wir sämtliche Geschäfte in allen Shoppingmalls abgeklappert haben. Bei der Marktanalyse haben wir ganz schön zugenommen.

Haben Sie keine Sorge, dass sich auch Ihr Privatleben nur noch ums Geschäft dreht?

Olszewski Wir haben ja schon früher im selben Unternehmen gearbeitet, beim polnischen Bushersteller Solaris, der Firma meiner Eltern. Da haben wir zwar auch viel über die Firma geredet, aber wir haben es auch geschafft abzuschalten.

Wollen Sie denn nicht die Firma Ihrer Eltern übernehmen?

Olszewski Natürlich war das eine Option, und die ist auch nicht aus der Welt. Meine Eltern waren anfangs nicht begeistert, dass sie zwei enge Mitarbeiter verlieren. Aber sie fanden es gut, dass ich noch mal etwas Eigenes aufbauen will. Man lernt so viel, wenn man eine Firma gründet. Meinen Vater hat beeindruckt, dass wir die Idee so gründlich vorbereitet haben. Meine Eltern sind da streng, ich könnte denen keinen Schrott anbieten.

Wo wollen Sie in fünf Jahren stehen?

Olszewski Wir wollen das Häagen-Dasz des Frozen Yoghurts werden. Wenn unsere Idee einschlägt, wollen wir deutschlandweit bekannt und in allen großen deutschen Städten vertreten sein. Und natürlich in Polen!

Aus dem Magazin
Mehr dazu erfahren Sie in der impulse-Ausgabe 09/2012.

Abonnenten erhalten die neueste Ausgabe jeden Monat frisch nach Hause geliefert. Und über die impulse-App für iOS- und Android-Geräte können Sie die neuen Ausgaben im PDF-Format herunterladen und bequem auf Tablet oder Smartphone lesen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...