Unternehmen Grohe und Joyou machen Joint Venture perfekt

Die Joyou AG hatte erst im März erfolgreich am Frankfurter Parkett gestartet. Die Dachgesellschaft mit der Gründerfamilie Cai und dem deutschen Sanitärspezialisten Gruhe stockt nun ihre Anteile kräftig auf.

Die Joyou Grohe Holding AG hat ihre Anteile an der Joyou AG vergrößert. 28,6 Prozent des gezeichneten Kapitals wurde von der Joyou-Gründerfamilie Cai an das Joint Venture mit dem deutschen Hersteller für Sanitärprodukte abgegeben. Damit hält die Dachgesellschaft 57,2 Prozent der Joyou-Aktien.

Die Familie Cai besitzt weiterhin 7,7 Prozent direkte Anteile an der Joyou AG und stellt den Geschäftsführer der Holding. Grohe hält im Gegenzug zukünftig 50,01 Prozent des Gemeinschaftsunternehmens.

Anzeige

Die Grohe AG ist eine der führenden Marken für Sanitäramaturen. Mit ihren 5400 Mitarbeitern weltweit machte das Unternehmen 2010 einen Umsatz von 980 Mio. Euro. 82 Prozent des Umsatzes wurden im Ausland erwirtschaftet.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...