Unternehmen Gute Aussichten für Kredite

Die Umsatzbücher der deutschen Firmen füllen sich wieder und mit ihnen wächst die Bonität. Für Kreditverhandlungen eine gute Voraussetzung. Im Interview mit impulse weist Commerzbank-Vorstand Beumer auf günstige Konditionen hin - und kritisiert, dass Mittelständler häufig bei ihren Finanzdaten schlampen.

Die anziehende Konjunktur wird die Kredite für Unternehmen verbilligen. In einem Interview mit impulse sagte das für den Mittelstand zuständige Vorstandsmitglied der Commerzbank Markus Beumer: „Angesichts der verbesserten Wirtschaftslage kalkulieren wir mit sinkenden Risikokosten. Das dürfte sich positiv auf die Kreditkonditionen auswirken.“

Auch von der verschärften Bankenregulierung durch Basel III erwartet Beumer „kurzfristig keine Effekte“ für die Höhe der Kreditkosten. Es werde lange Übergangsfristen geben. Den Vorwurf des erschwerten Zugangs zu Krediten vor allem für Kleinunternehmen wollte Beumer nicht gelten lassen: „Viele kleinere Unternehmen versorgen Banken nicht in dem Maße mit Informationen, die für Kreditentscheidungen notwendig sind.“ Banken bekämen von diesen meist „nicht etwa alle drei Monate aktuelle Geschäftszahlen, sondern nur einmal im Jahr und das dann oft auch noch mit Verspätung“. Größere Unternehmen seien in der Finanzkommunikation meist professioneller.

Anzeige

Das Interview erscheint am 28. Oktober in der aktuellen Ausgabe von impulse.

Vorabmeldung
Den ganzen Artikel lesen Sie in der am Donnerstag erscheinenden impulse-Ausgabe 11/2010.

Abonnenten erhalten die neueste Ausgabe jeden Monat frisch nach Hause geliefert.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...