Unternehmen Ifo-Index steigt fünftes Mal in Folge

Die Stimmung in den Chefetagen der deutschen Wirtschaft hellt sich weiter auf. Selbst das Barometer für die Erwartungen in den kommenden sechs Monaten steigt. Analysten hatten einen Rückgang erwartet.

Der Ifo-Geschäftsklimaindex ist im Oktober von 106,8 Zählern im Vormonat auf 107,6 Punkte gestiegen, teilte das Münchner Institut für Wirtschaftsforschung (Ifo) mit. Es ist der fünfte Monat in Folge, in dem sich die Stimmung aufhellt. Analysten hatten im Schnitt mit einem Rückgang auf 106,5 Punkte gerechnet. Die 7000 befragten Manager schätzten sowohl die Aussichten für die kommenden sechs Monate als auch die Geschäftslage besser als zuletzt ein. „Der Konjunkturmotor läuft stabil und rund“, sagte Ifo-Präsident Hans-Werner Sinn.

Das Barometer für die Erwartungen stieg von 103,9 auf 105,1Punkten. Das Lage-Barometer kletterte von 109,8 auf 110,2 Punkten. Analysten rechnen für das laufende Schlussquartal mit einem Wirtschaftswachstum von 0,4 Prozent. Für das dritte Quartal – für das die Daten im November vorliegen – werden 0,6 Prozent erwartet. Im Frühjahr war das Bruttoinlandsprodukt mit 2,2 Prozent so rasant gewachsen wie noch nie im wiedervereinigten Deutschland. Die Bundesregierung sagt für das zu Ende gehende Jahr ein Wachstum von 3,4 Prozent voraus, das sich 2011 auf 1,8 Prozent abschwächen soll.

Anzeige

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...