Unternehmen Optimierung geht immer

Krise? Bei uns nicht. Software-Firmen, deren Programme optimieren, beschleunigen, billiger machen, boomen gerade gewaltig und erwarten auch 2009 zweistellige Wachstumsraten. impulse.de zeigt drei Beispiele.

Die Auftragslage sei exzellent, meldet die Atoss Software AG in München, die bereits in den vergangenen drei Jahren zweistellig gewachsen ist. Ebenso im ersten Quartal 2009. Und es sieht so aus, als ginge es im gleichen Stil weiter. Atoss produziert Workforce-Software, „die sich schnell bezahlt macht“, so eine Mitteilung der Firma, die Filialen in Rumänien, Österreich und der Schweiz hat. Mit der Software arbeiten unter anderem Krankenhäuser, die viele Mitarbeiter effizient einsetzen müssen, komplizierte Schichtpläne haben und auch noch gesetzliche Auflagen zu erfüllen haben.

Beispiel zwei: Pmcs in Bad Camberg erwartet auch 2009 wieder ein zweistelliges Wachstum. Pmcs-Software helfe, Prozesse effizienter zu machen, so das Unternehmen. Deshalb gebe es auch in der Krise eine starke Nachfrage. Die Firma ist eine GmbH und verkauft Systeme für Softwareverteilung, Konfigurationsverwaltung, Fernsteuerung und Patch Management, also Programme, die verzweigte Systeme leicht auf dem neusten Stand halten.

Anzeige

Beispiel drei: Consol Software hat Mitte März einen Vertrag mit dem neuen Großkunden TNT unterschrieben. Die GmbH in München stellt Customer-Relation-Software, Help-Desk-Software und serviceorientierte Architektursoftware her – und wurde Anfang des Jahres zum vierten Mal in Folge zu Deutschlands Arbeitgeber des Jahres gewählt. Consol hat Tochterfirmen in den USA und Polen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...