Unternehmen Umfrage: Sorgen Sie sich wegen der WM ums Geschäft?

Ein prominenter Unternehmer fürchtet während der Fußball-Weltmeisterschaft um die Arbeitsmoral seiner Mitarbeiter. Sie auch? Machen Sie mit bei unserer Umfrage.

Anfeuern, Jubeln, Feiern: In Deutschland herrscht spätestens seit dem erfolgreichen Start in der Gruppenphase WM-Euphorie. Doch die Freude über das Fußball-Großereignis hat nicht alle Unternehmer in Deutschland gepackt – im Gegenteil, ein prominenter Chef sorgt sich sogar um die Arbeitsmoral seiner Mitarbeiter: „Ich mache mir wegen der Fußball-WM Sorgen, was die Wirtschaft betrifft“, erklärte jüngst der als „Schraubenkönig“ bekannte Reinhold Würth.

Die Zeit, die die Menschen mit Fußballschauen verbrächten, koste Produktivität, sagt Würth – erst recht, wenn sie danach morgens später mit dem Arbeiten anfingen. „Das gilt vor allem für Außendienstler, die kontrolliert ja niemand. Wenn die statt um halb 8 erst um halb 11 beim Kunden sind, geht viel Arbeitszeit verloren.“

Was denken Sie? Hat Würth recht? Machen Sie mit bei unserer Umfrage:

Sorgen Sie sich wegen der WM ums Geschäft?

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Die Redaktion schaltet Kommentare montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr frei. Die Angabe von Name und E-Mail-Adresse ist freiwillig. IP-Adressen werden nicht gespeichert. Mit der Abgabe eines Kommentars stimmen Sie unseren Datenschutzbestimmungen zu.)