Unternehmen Veltins nach Rekordjahr viertgrößte deutsche Brauerei

Der Bier-Ausstoß von Veltins stieg 2012 auf knapp 2,8 Millionen Hektoliter.

Der Bier-Ausstoß von Veltins stieg 2012 auf knapp 2,8 Millionen Hektoliter.© Veltins

Die Veltins-Brauerei hat 2012 erneut ein Rekordergebnis bei Ausstoß und Umsatz eingefahren. Damit schob sich das Familienunternehmen auf Platz vier der größten deutschen Brauereien. Sorgen macht den Brauern jedoch die demografische Entwicklung.

Die Veltins-Brauerei hat 2012 erneut ein Rekordergebnis bei Ausstoß und Umsatz erzielt. Nach Zahlen des Branchendienstes „Inside“ hat sich das Familienunternehmen hinter Oettinger, Krombacher und Bitburger auf Platz vier der größten deutschen Brauereien geschoben. Dahinter folgen dicht gedrängt Hasseröder, Becks und Warsteiner. Der Veltins-Ausstoß stieg um 3,6 Prozent auf knapp 2,8 Millionen Hektoliter, sagte der Generalbevollmächtigte der Brauerei aus dem sauerländischen Meschede, Michael Huber, am Dienstag in Düsseldorf.

Auch der Umsatz stieg um 3,2 Prozent auf 289 Millionen Euro. Zum Gewinn macht das Unternehmen keine genauen Angaben. „Wir sind zufrieden“, sagte Huber. In einem weiter geschrumpften Biermarkt habe man 2012 den reinen Pils-Ausstoß um 2,2 Prozent gesteigert. Das Minus beim Fassbier von 0,4 Prozent werde durch einen Zuwachs beim Flaschenbier um 3 Prozent mehr als ausgeglichen. Der Ausstoß der Mischgetränke-Marke „V+“ ging um 1,6 Prozent auf 482.000 Hektoliter zurück.

Anzeige

Für 2013 zeigte sich Huber eher pessimistisch. Zum allgemeinen schwierigen Trend auf dem Biermarkt kommt eine Preiserhöhung, die sich seit Mitte Januar mit 50 Cent pro Kasten bemerkbar macht. „Dass wir bedingt durch die Preiserhöhung mit leichten Schmerzen rechnen müssen, war uns klar“, sagte Huber. Wenn 2013 das Niveau gehalten werde, sei er zufrieden.

Die Brauer blicken sorgenvoll auf die demografische Entwicklung: Weil Ältere weniger Bier tränken, sei es wichtig, neue Kunden für den Gerstensaft zu finden, sagte Veltins-Marketing-Chef Volker Kuhl. Das will die Brauerei mit ihrer alkoholfreien Fassbrause erreichen. Mit rund 400.000 Hektolitern sei der bundesdeutsche Markt zwar noch klein, aber sehr ausbaufähig.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...