Unternehmen Verbot von Käfighaltung sorgt für Boom

Das seit Anfang dieses Jahres geltende Verbot der Käfighaltung für Legehennen sorgt bei den Herstellern von Stallanlagen für ein kräftiges Auftragsplus.

So hat beispielsweise der Käfigbauer Big Dutchman aus Vechta schon 2009 seinen
Umsatz mit Hühner-Anlagen in Deutschland mehr als verdreifacht. Eine ähnliche Entwicklung vermelden die Wettbewerber Salmet aus Ittlingen und Meller Anlagenbau aus Melle. Der bei Meller Anlagenbau zuständige Verkaufsleiter Werner Solcher bestätigte gegenüber impulse: „Wir sind für 2010 voll ausgebucht, der Boom dürfte bis 2012 anhalten“. Auch Hellmann Poultry aus Vechta und Farmer Automatic Josef Kühlmann aus Laer melden ebenfalls großes Wachstum.

Das Verbot von Käfighaltung gilt in Deutschland zwei Jahre früher als in anderen EUStaaten.
Die Forderung nach artgerechter Haltung am Boden hat allerdings dafür gesorgt,
dass Millionen Legehennen in den vergangenen Monaten als Suppenhühner geschlachtet
worden sind.

Anzeige

Mehr dazu lesen Sie in der Februarausgabe von impulse, ab 28.01.2010 im Handel erhältlich.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...