Unternehmen Verbraucherstimmung in Deutschland verbessert sich kräftig

Die TV-Abteilung eines Kaufhauses

Die TV-Abteilung eines Kaufhauses© Yuri Arcurs - Fotolia.com

Die Euro-Zone steckt in der Rezession, doch die deutschen Verbraucher sind seit Monaten in extrem guter Stimmung. Jetzt steigt der Optimismus noch einmal spürbar. Grund sind vor allem die guten Rahmenbedingungen im Inland.

 

Anzeige

Die ohnehin sehr gute Stimmung der Verbraucher in Deutschland hat sich trotz der Rezession im Euroraum kräftig verbessert. Offenbar sei das Augenmerk der Bürger in erster Linie auf die guten und stabilen Rahmenbedingungen in Deutschland gerichtet, teilte das Marktforschungsunternehmen GfK am Freitag in Nürnberg mit. „Eine auf hohem Niveau befindliche Beschäftigung, gute Tarifabschlüsse sowie eine sinkende Inflation stützen die Stimmung.“ Der Konsumklimaindex für Juni kletterte dadurch auf 6,5 Punkte, nach 6,2 Zählern im Mai. Dies ist der höchste Wert seit September 2007.

Die rund 2000 Befragten der repräsentativen Studie schätzten die künftige Entwicklung der Konjunktur etwas besser ein als im Vormonat; der Wert erreichte nahezu seinen langjährigen Durchschnitt. Die Einkommenserwartungen verbesserten sich ebenfalls: Die Verbraucher gehen vor dem Hintergrund des Tarifabschlusses in der Metall- und Elektroindustrie davon aus, künftig real mehr Geld im Portemonnaie zu haben. Die Bereitschaft zu teuren Anschaffungen hingegen veränderte sich im Mai kaum. Allerdings sind die Bedingungen für Einkaufstouren aus Sicht der Konsumenten nach wie vor sehr gut. Dies zeigte sich auch bei der Sparneigung, die auf einen historischen Tiefstwert sank.

Privater Konsum wichtige Säule für Wirtschaftswachstum

Die GfK-Experten sehen ihre Einschätzung bestätigt, wonach der Konsum zu einer wichtigen Säule des deutschen Wirtschaftswachstums geworden ist. So sei der minimale Zuwachs des Bruttoinlandsproduktes im ersten Quartal vom privaten Verbrauch getragen worden, während weder die Exporte noch die Investitionen positive Impulse gesetzt hätten. „Ob sich die Konsumstimmung weiterhin auf diesem guten Niveau halten kann, hängt maßgeblich davon ab, dass die inländischen, sehr guten Rahmenbedingungen konstant bleiben“, betonte die GfK. Und warnte: „Eskaliert die Schuldenkrise noch einmal, könnte dies jedoch auch dem Konsumklima schwierigere Zeiten bescheren.“

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...