Unternehmen Was Sie für die Dienst-Siesta wissen sollten

Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass der kurze Schlaf zur Mittagszeit die Produktivität eines Mitarbeiters steigert. Diesen Schlaf zu finden, ist in der Bürobetriebsamkeit nicht immer leicht. Wie kommen Sie bei der Arbeit dennoch zum kurzen Nickerchen? Hier unsere Tipps und Tricks.

Setzen Sie die folgenden einfachen Schritte um, und gönnen Sie Ihrem Körper bei der Arbeit die Ruhepausen, die er braucht.

Strategischer Rückzug

Anzeige

Ob auf dem Klo, im Kopierraum oder im Auto, suchen Sie sich einen sicheren und ruhigen Ort, an dem Sie für kurze Zeit einnicken können.

Vorsicht, Schlüssel in die Hand!

Wenn sich alle Muskeln kurz vor dem Tiefschlaf entspannen, fällt der Schlüsselbund zu Boden und Sie wachen wieder auf.

Volle Konzentration

Stützen Sie den Kopf in die Hand, verdecken mit den Fingern Ihre Augen und schließen die Augen für wenige Minuten. Das macht den Anschein, als würden Sie arbeiten.

Ungesehen und ungestört

Klemmen Sie einen Aktenordner zwischen Kinn und Tischplatte, dabei behalten Sie die gewohnte Arbeitshaltung und können kurz dösen.

Den Chef überreden

Genügend Untersuchungen belegen die positiven Effekte des kurzen Power-Naps. Überzeugen Sie daher Ihren Chef, im Büro Wohlfühlecken mit einladenden Couchs einzubauen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...