Unternehmen Wie grün ist Ihr Unternehmen unterwegs?

Angesichts des Klimawandels und der ökologischen Verantwortung der Wirtschaft wird es für Unternehmen immer wichtiger, Waren, Güter und Mitarbeiter umweltfreundlich ans Ziel zu bringen. Ob und wie gut das gelingt, zeigt die Umweltbilanz, die die Deutsche Bahn kostenlos und auf Wunsch für Unternehmen erstellt.

Die Umweltverträglichkeit der Bahn

Bei der Wahl des Transport- und Verkehrsmittels stehen
nicht nur Kosten und Zeitaufwand im Vordergrund – auch
Klima- und Umweltschutz spielen dabei eine wichtige
Rolle. Die Deutsche Bahn ist schon heute eines der umweltfreundlichsten
Verkehrsmittel: Jede innerdeutsche Bahnfahrt
erspart der Umwelt im Vergleich etwa zur Fahrt mit
dem Auto durchschnittlich zwei Drittel des klimaschädigenden
CO2, im Vergleich zum Flugzeug sogar beachtliche
75 Prozent.

Anzeige

Die Umweltbilanz für Unternehmen

Mit dem UmweltMobilCheck hält die Bahn ein Online-Tool
bereit, das die Klimabilanzen in Abhängigkeit vom gewählten
Verkehrsmittel präzise dokumentiert. Darüber hinaus
können Firmenkunden eine kundenspezifische Umweltbilanz
über ihr gesamtes Reiseverhalten erhalten, natürlich
kostenlos.

Als Basis dienen die Verkaufsdatensätze des jeweiligen
Unternehmens. Sämtliche Emissionen und der
gesamte Energieverbrauch werden kumuliert für alle
Fahrten zusammengefasst. Die entsprechenden Werte für
Bahn, Pkw und Flugzeug werden ermittelt und gegenübergestellt.
Die Unternehmen können die Ergebnisse der Umweltbilanz
in ihrer internen und externen Kommunikation
verwenden. Und Sie haben damit eine Entscheidungshilfe,
wenn es um die Frage geht, wie sich für Ihr Unternehmen
Mobilität effizient, nachhaltig und verantwortungsvoll
gestalten lässt. Mehr Informationen dazu finden Sie unter
geschaeftsreisen@dbbahn.com.

Das umweltfreundliche Reisen mit der Bahn

Dieses Jahr möchte die Bahn ihren Kunden erstmals völlig
CO2-freies Reisen anbieten. Zunächst auf einen ausgesuchten
Kundenkreis begrenzt, soll mittelfristig allen Geschäftskunden
diese „grüne Reiseform“ angeboten werden. Die klimaneutralen
Transporte auf der Schiene funktionieren so:
Ein Konzern, dessen Mitarbeiter vierteljährlich beispielsweise
vier Mio. Kilometer im ICE reisen, bestellt CO2-freie
Mobilität. Der Vertrieb Geschäftsreisen des Personenverkehrs
berechnet die hierfür erforderliche Elektrizitätsmenge.
Die DB Energie kauft in dieser Größenordnung regenerativ
erzeugten Strom aus deutschen Wasserkraftwerken
ein und ersetzt damit den normalen Strommix.

Gratis ist dieser Umstieg auf klimaneutrale Energie
für Firmenkunden zwar nicht, aber der Aufpreis hält
sich mit rund 1 Euro z. B. für eine Hin- und Rückfahrt von
München nach Mannheim in überschaubaren Grenzen.
Teilnehmende Kunden erhalten selbstverständlich einen
Nachweis und erwerben damit nicht nur Pluspunkte für
ihre eigene Klimabilanz. Sie sparen sich auch Kompensationszahlungen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...