Unternehmen Windreich baut Führungsspitze um

Führungsumbau beim schwäbischen Windparkentwickler Windreich: Firmengründer und Alleinaktionär Willi Balz holt den Inder Anil Srivastava in den Vorstand. Der soll sich künftig um das internationale Geschäft kümmern. Walter Döring, Ex-Wirtschaftsminister von Baden-Württemberg, verlässt das Unternehmen.

Der Vorstandsvorsitzende und Allein-Aktionär der Windreich AG, Willi Balz, baut seine Führungsspitze weiter um. Wie impulse in seiner neuen Ausgabe 7/2012, EVT 28. Juni) berichtet, rückt der Inder Anil Srivastava, 52, als Chief Operating Officer (COO) in den Vorstand auf.

Der Ex-Chef der Erneuerbare-Energien-Sparte des französischen Energiekonzerns Areva war bereits im Februar von Paris nach Wolfschlugen bei Stuttgart gewechselt, um den internationalen Vertrieb des 130-Mitarbeiter-Unternehmens voranzutreiben. Nun soll sich Srivastava, ausgestattet mit einem Fünf-Jahres-Vertrag, um die globale Wachstumsstrategie inklusive der Kapitalbeschaffung kümmern. Firmengründer Balz will sich auf das Geschäft im deutschsprachigen Raum konzentrieren.

Anzeige

Schon im Mai hatte sich Firmenchef Balz überraschend von seinem Finanzchef Matthias Hassels getrennt, den er von der Schweizer Privatbank Sarasin & Cie geholt hatte, um die Leitung des Ressorts selbst zu übernehmen. Die Suche nach einem neuen Finanzchef läuft. Nun verlässt auch Walter Döring, Ex-Wirtschaftsminister von Baden-Württemberg, ein Jahr vor Ablauf seines Vertrages zum 1. Juli seinen Posten als stellvertretender Vorstandschef für die Ressorts Strategie, Unternehmenspolitik und Kommunikation.

Windreich erwirtschaftete im vergangenen Jahr einen Umsatz von 160 Mio. Euro und ist nach eigenen Angaben der größte Entwickler von Offshore-Windkraftprojekten in der deutschen Nordsee mit über 1000 geplanten und gebauten Windkraftanlagen.

Vorabmeldung
Den gesamten Beitrag lesen Sie in der impulse-Ausgabe 07/2012.

Abonnenten erhalten die neueste Ausgabe jeden Monat frisch nach Hause geliefert.

impulse gibt es ab sofort für 7,50 Euro auch als PDF-Download oder für das iPad unter www.pubbles.de/impulse. Dort können Sie auch ein digitales Abo abschließen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...