Sponsored PostAnzeige Mit Sicherheit und Effizienz digital zusammenarbeiten

© Netz16

Ob Firma oder Homeoffice: Um schnell und sicher zusammenzuarbeiten, bedarf es der richtigen IT-Infrastruktur. Wie KMU zu einer solchen gelangen, weiß Microsoft 365-Spezialist Netz16.

Hybride Arbeitsmodelle helfen, gute Mitarbeiter zu halten, deren Effizienz zu steigern und so die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens zu erhöhen. Bestimmte Aufgaben lassen sich eben in der Abgeschiedenheit des eigenen Zuhauses besser erledigen, während andere Tasks eine kollaborative Denkweise sowie ein reales Miteinander erfordern. Doch gerade kleine und mittlere Unternehmen tun sich schwer, die richtigen Voraussetzungen für erfolgreiches Remote Working zu schaffen. Die Folge: Ohne entsprechendes Gerüst werden produktive Teams im Homeoffice ausgebremst oder sogar regelrecht sabotiert.

Das A und O: Die richtige Infrastruktur

Zur Unterstützung hybrider Arbeitsmodelle gibt es eine Reihe organisatorischer Voraussetzungen: Neben den ergonomischen Aspekten sollte bei der Einrichtung von Remote-Arbeitsplätzen besonders die IT-Sicherheit berücksichtigt werden. Ebenso essenziell ist ein technisches Setup, das seinen Nutzern intuitive Kommunikationskanäle und ausfallsichere Werkzeuge bietet. Laut einer aktuellen DEKRA-Studie haben 21% der Mitarbeiter im Homeoffice Probleme mit der IT-Ausstattung und Software. Dabei ist der sichere, reibungslose Informationsfluss zwischen sämtlichen Mitarbeitern die unabdingliche Grundvoraussetzung für erfolgreiche Remote-Arbeit. Nur so lässt sich verhindern, dass durch umständliche Kommunikation, Ineffizienz und potenzielle Sicherheitslücken erheblicher wirtschaftlicher Schaden entsteht.

Netz16 – so geht’s mit Sicherheit!

Kleine und mittelständische Betriebe benötigen skalierbare IT-Lösungen, die flexibel genug sind, um mit den Anforderungen mitzuwachsen! Doch der Aufbau und die innerbetriebliche Pflege derartiger Cloud-Systeme gestaltet sich zeit- und ressourcenintensiv. Daher lagert man diese Aufgaben besser an spezialisierte Dienstleister aus, damit die Hochverfügbarkeit der IT-Infrastruktur gewährleistet bleibt, auch wenn sich die eigenen Mitarbeiter auf ihr Kerngeschäft konzentrieren. Netz16 ist so ein Full-Service-Dienstleister, der durch hohe technische Kompetenz zahlreiche KMUs bei der Analyse, Projektierung und Umsetzung wesentlicher Systembausteine optimal unterstützt. Die IT-Profis bieten eine auf kleine und mittlere Unternehmen zugeschnittene Vorgehensweise sowie die Flexibilität und Schnelligkeit, um auch kurzfristig auf Bedarfsänderungen zu reagieren.

Netz16

MS 365 User Experience Service & PowerApp „ProvisionPoint“

Microsoft 365 kann mit seinen digitalen Werkzeugen und Tools nicht nur die Zusammenarbeit im Unternehmen erheblich verbessern, sondern auch Prozesse verschlanken und automatisieren. Bei vielen Unternehmen ist Microsoft 365 bereits im Einsatz. Allerdings wird das volle Potenzial von Microsoft 365 nur von den wenigsten Firmen ausgeschöpft. Hier hilft der neue Helpdesk-Service von Netz16, auch „MS 365 User Experience Service“ genannt, indem er Kunden beim Onboarding-Prozess, dem Ausbau und der effektiven Nutzung dieser leistungsstarken neuen Plattform berät und gleichzeitig mögliche Probleme minimiert, die in Zukunft auftreten könnten. Ein wichtiger Bestandteil dieses Prozesses ist die von Netz16 entwickelte PowerApp der ProvisionPoint. Die nachhaltige Lösung für Mircosoft Teams hilft unter anderem, die Governance-Richtlinien des Unternehmens in der Microsoft 365-Welt technisch und organisatorisch umzusetzen, in dem z.B. das Verwalten der Microsoft 365-Gruppen und MS Teams-Räume erheblich vereinfacht und automatisiert werden.

Produktivität steigern

Das Portfolio von Netz16 umfasst die gesamte Bandbreite der IT-Services für Unternehmen: Vom Hosting über DSGVO-Konformität, von Modellen für Zusammenarbeit und Kommunikation bis hin zu Security-Konzepten. Dabei garantieren standardisierte Leistungspakete maximale Transparenz und faire Preise. Als Microsoft-Partner mit Gold-Kompetenz sorgt Netz16 für moderne IT-Strukturen, die höchsten Anforderungen entsprechen, um maximale Effizienz und Sicherheit für ihre Unternehmenskunden zu gewährleisten. Dr. Andreas Herch, Geschäftsführer der Netz16 GmbH, bringt es auf den Punkt: „Als IT-Dienstleister decken wir das gesamte Spektrum an nachhaltigen IT-Beratungs- und Managementleistungen ab. Wir sind stolz darauf, Pioniere der IT und Innovatoren im Herzen zu sein – das unterscheidet uns von vielen Konkurrenten. Microsoft 365 erleichtert es uns, diese hohen Standards auch im Remote-Working-Bereich aufrechtzuerhalten.“

Dr. Andreas Herch

Hilft bei staatlicher Förderung

Netz16 beschäftigt knapp 200 Mitarbeiter an den Standorten Augsburg, München, Nordenham und neuerdings auch Hamburg. Sie alle eint die Begeisterung für technische Innovation. Die IT-Profis punkten aber nicht nur mit jahrelanger Erfahrung bezüglich Hardware und Software – als autorisiertes Beratungsunternehmen mit Expertise bei der Umsetzung anspruchsvoller Digitalisierungsvorhaben hilft Netz16 auch bei der Beantragung staatlicher Fördermittel. Schließlich können KMUs bis zu € 50.000 für ihre Digitalisierungsprojekte beantragen und gemeinsam mit Netz16 eine digitale Zukunft mit Perspektive schaffen. Kein Wunder also, dass 97 % der Kunden den renommierten Full-Service-Dienstleister weiterempfehlen würden.

Netz16 GmbH

Mehr über Netz16 und die sichere Umsetzung von Microsoft 365 mit Microsoft Teams findet sich HIER.

Sponsored Post ist ein vom Werbekunden gesponserter Gastbeitrag. Dieser wird als solcher gekennzeichnet. Der Sponsored Post eignet sich zur Vorstellung von Unternehmen und Produkten und kann Produktabbildungen, Links und Produktbeschreibungen enthalten.
Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Die Redaktion schaltet Kommentare montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr frei. Die Angabe von Name und E-Mail-Adresse ist freiwillig. IP-Adressen werden nicht gespeichert. Mit der Abgabe eines Kommentars stimmen Sie unseren Datenschutzbestimmungen zu.)