Marketing in der Krise
7 Regeln, um Ihre Kunden zu erreichen

Was ist das Geheimnis erfolgreicher Marketingbotschaften? Und wo platziere ich sie am besten? 7 Regeln der Profis.

, von

Kommentieren
© MicroStockHub/Getty Images

Was unterscheidet wirksames von erfolglosem Marketing? Es gibt Regeln, die grundsätzlich gelten, sagen Sereina Schmidt, PR-Beraterin und Expertin zu Krisenkommunikation, und Robert Jacobi, Geschäftsführer der Unternehmensberatung The Nunatak-Group. Auch in der Krise sollte man sein Marketing nicht einschlafen lassen, warnt Jacobi: „Es ist ein Fehler zu denken, jetzt nutzt eh niemand mein Angebot. Wenn der Betrieb wieder Fahrt aufnimmt, sind jene, die sich vorher nicht mit ihrem Marketing positioniert haben, zu spät dran.“ 7 Regeln für effektives Marketing, die auch in Krisenzeiten helfen:

Regel 1: Sich großzügig zeigen

Das Gefühl, ein Produkt oder eine Dienstleistung aufgedrückt zu bekommen, wirkt abschreckend. Bauen Sie lieber mit Großzügigkeit eine gute Beziehung zu Ihrer Zielgruppe auf, empfiehlt Sereina Schmidt: „Unterstützen Sie Ihre Kunden mit Ihrem Wissen kostenlos. Geben Sie Tipps und Hilfestellungen.“ Nutzen Sie dazu zum Beispiel den Firmenblog oder einen Newsletter. Dadurch bleiben Sie positiv in Erinnerung, was sich langfristig auszahlen kann.


Sie möchten weiterlesen?
impulse+ icon Anmelden
impulse-Mitglieder können nach dem Anmelden auf alle impulse+ icon-Inhalte zugreifen.
impulse+ icon impulse-Mitglied werden
  • impulse-Magazin
  • alle impulse+ icon-Inhalte
  • digitales Unternehmer-Forum
  • exklusive Mitglieder-Events
  • und vieles mehr …
In eigener Sache
Machen ist wie wollen, nur krasser
Machen ist wie wollen, nur krasser
Die impulse-Mitgliedschaft - Rückenwind für Unternehmerinnen und Unternehmer
Was unterscheidet wirksames von erfolglosem Marketing? Es gibt Regeln, die grundsätzlich gelten, sagen Sereina Schmidt, PR-Beraterin und Expertin zu Krisenkommunikation, und Robert Jacobi, Geschäftsführer der Unternehmensberatung The Nunatak-Group. Auch in der Krise sollte man sein Marketing nicht einschlafen lassen, warnt Jacobi: „Es ist ein Fehler zu denken, jetzt nutzt eh niemand mein Angebot. Wenn der Betrieb wieder Fahrt aufnimmt, sind jene, die sich vorher nicht mit ihrem Marketing positioniert haben, zu spät dran.“ 7 Regeln für effektives Marketing, die auch in Krisenzeiten helfen: Regel 1: Sich großzügig zeigen Das Gefühl, ein Produkt oder eine Dienstleistung aufgedrückt zu bekommen, wirkt abschreckend. Bauen Sie lieber mit Großzügigkeit eine gute Beziehung zu Ihrer Zielgruppe auf, empfiehlt Sereina Schmidt: „Unterstützen Sie Ihre Kunden mit Ihrem Wissen kostenlos. Geben Sie Tipps und Hilfestellungen.“ Nutzen Sie dazu zum Beispiel den Firmenblog oder einen Newsletter. Dadurch bleiben Sie positiv in Erinnerung, was sich langfristig auszahlen kann. .paywall-shader { position: relative; top: -250px; height: 250px; background: linear-gradient(to bottom, rgba(255, 255, 255, 0) 0%, rgba(255, 255, 255, 1) 90%); margin: 0 0 -250px 0; padding: 0; border: none; } Sie möchten weiterlesen? Anmelden impulse-Mitglieder können nach dem Anmelden auf alle -Inhalte zugreifen. Jetzt anmelden impulse-Mitglied werden impulse-Magazin alle -Inhalte digitales Unternehmer-Forum exklusive Mitglieder-Events und vieles mehr … Jetzt Mitglied werden
Mehr lesen