Stilsicher kleiden
So wählen Sie Ihre Kleidung für wichtige Termine

Es geht um einen wichtigen Auftrag und Sie wollen beim Kunden einen professionellen Eindruck hinterlassen? Diese Tipps sorgen dafür, dass auch Ihr Outfit bis ins Detail stimmt - von der Frisur bis zur Farbe der Schuhe.

, von

Kommentieren
Bei wichtigen Terminen zählen auch Details, zum Beispiel sollten Schuhe und Gürtel farblich aufeinander abgestimmt sein.
Bei wichtigen Terminen zählen auch Details, zum Beispiel sollten Schuhe und Gürtel farblich aufeinander abgestimmt sein.
© baloon111 / Fotolia.com

„Was zieh‘ ich bloß an?“ Diese Frage stellen sich viele Unternehmer im Alltag wohl eher selten – schließlich geht es im Betrieb um die Sache, nicht ums Outfit. In kleinen Handwerksbetrieben trägt auch der Chef oft genug Blaumann; wer keinen Kundenkontakt hat, kann ruhig in Jeans im Büro sitzen. Und doch gibt es sie: die wichtigen Kundentermine, in denen man seriös rüberkommen will – und am Ende ratlos vor dem eigenen Kleiderschrank steht. Die Stil-Expertin und Knigge-Trainerin Karin F. Hallinger weiß, worauf es beim Business-Outfit ankommt. Ihre Tipps.

Tipps für Frauen

Absatzhöhe
Egal bei welcher Gelegenheit: Die Höhe Ihrer Absätze sollte maximal fünf Zentimeter betragen. Eine gute Nachricht für alle, die gern flache Schuhe tragen: „Wenn eine Frau immer flache Schuhe trägt, dann empfehle ich ihr, auch bei einem Event flache Schuhe zum Kleid zu tragen. Das ist tausendmal besser, als wenn sie hohe Schuhe trägt und darin nicht laufen kann“, sagt Hallinger.

Schmuck
Die goldene Regel bei Schmuck: Tragen Sie maximal fünf Schmuckstücke, also zum Beispiel Ohrringe, eine Kette, einen Ring, eine Uhr und ein Armband.

Rocklänge
Röcke dürfen auf keinen Fall zu kurz sein, sie sollten immer das Knie umspielen.

Bluse
Zum Hosenanzug oder Kostüm tragen Sie am besten eine Bluse in einer hellen Farbe, beispielsweise weiß, rosé oder auch hellgrün.

Frisur
Je mehr Business, desto strenger die Frisur. Bei lockeren Terminen können Sie Ihre Haare also offen tragen, gehen Sie allerdings zu einem knallharten Business-Meeting, wirkt ein strenger Dutt professioneller.

Tipps für Männer

Schuhe und Gürtel
Stimmen Sie die Farbe Ihrer Schuhe immer mit der Farbe Ihres Gürtels ab.

Unsere Expertin
karin-f-hallinger Karin F. Hallinger, Gründerin von Hallinger Business Training, ist Knigge-Trainerin und Stil-Expertin.

„No brown in town“ / „No brown after six“
Inzwischen wurde diese Regel etwas gelockert, aber besonders bei Abendveranstaltungen sollten Sie sich daran halten: Braune Anzüge sind tabu. Besonders nach 18 Uhr. Das gilt auch für Accessoires, Schuhe und Gürtel.

Accessoires
Auch bei Männern spielen Accessoires eine wichtige Rolle. Achten Sie darauf, dass Uhr und Manschettenknöpfe zum Outfit passen. Auch der Stift, mit dem Sie schreiben, kann aussagekräftig sein.

Hemdfarbe
Zum Anzug wird natürlich ein passendes Hemd getragen, Hallinger empfiehlt auch Männern helle Farben, wie weiß oder hellblau. Rosa steht nicht jedem Mann, erklärt sie, damit sollte man also vorsichtig sein.

Jackett
Das Jackett ist im Stehen immer bis auf den untersten Knopf geschlossen. Sobald Sie sich hinsetzen, öffnen Sie die Knöpfe. Ziehen Sie Ihr Jackett außerdem erst aus, wenn der Gastgeber es auszieht. „Wenn es ganz förmlich zugeht, muss der ranghöchste Mann die anwesenden Frauen, zum Beispiel die Gastgeberin, fragen, ob es sie stört, wenn er sein Jackett ablegt“, erklärt Knigge-Trainerin Hallinger.

In eigener Sache
Entdecken Sie Ihre inneren Kraftquellen
Gratis-Webinar
Entdecken Sie Ihre inneren Kraftquellen
Melden Sie sich jetzt kostenlos zum neuen Webinar mit Nikolaus Förster an. Nur für Unternehmerinnen und Unternehmer
"Was zieh' ich bloß an?" Diese Frage stellen sich viele Unternehmer im Alltag wohl eher selten - schließlich geht es im Betrieb um die Sache, nicht ums Outfit. In kleinen Handwerksbetrieben trägt auch der Chef oft genug Blaumann; wer keinen Kundenkontakt hat, kann ruhig in Jeans im Büro sitzen. Und doch gibt es sie: die wichtigen Kundentermine, in denen man seriös rüberkommen will - und am Ende ratlos vor dem eigenen Kleiderschrank steht. Die Stil-Expertin und Knigge-Trainerin Karin F. Hallinger weiß, worauf es beim Business-Outfit ankommt. Ihre Tipps. Tipps für Frauen Absatzhöhe Egal bei welcher Gelegenheit: Die Höhe Ihrer Absätze sollte maximal fünf Zentimeter betragen. Eine gute Nachricht für alle, die gern flache Schuhe tragen: „Wenn eine Frau immer flache Schuhe trägt, dann empfehle ich ihr, auch bei einem Event flache Schuhe zum Kleid zu tragen. Das ist tausendmal besser, als wenn sie hohe Schuhe trägt und darin nicht laufen kann“, sagt Hallinger. Schmuck Die goldene Regel bei Schmuck: Tragen Sie maximal fünf Schmuckstücke, also zum Beispiel Ohrringe, eine Kette, einen Ring, eine Uhr und ein Armband. Rocklänge Röcke dürfen auf keinen Fall zu kurz sein, sie sollten immer das Knie umspielen. Bluse Zum Hosenanzug oder Kostüm tragen Sie am besten eine Bluse in einer hellen Farbe, beispielsweise weiß, rosé oder auch hellgrün. Frisur Je mehr Business, desto strenger die Frisur. Bei lockeren Terminen können Sie Ihre Haare also offen tragen, gehen Sie allerdings zu einem knallharten Business-Meeting, wirkt ein strenger Dutt professioneller. Tipps für Männer Schuhe und Gürtel Stimmen Sie die Farbe Ihrer Schuhe immer mit der Farbe Ihres Gürtels ab. „No brown in town“ / „No brown after six“ Inzwischen wurde diese Regel etwas gelockert, aber besonders bei Abendveranstaltungen sollten Sie sich daran halten: Braune Anzüge sind tabu. Besonders nach 18 Uhr. Das gilt auch für Accessoires, Schuhe und Gürtel. Accessoires Auch bei Männern spielen Accessoires eine wichtige Rolle. Achten Sie darauf, dass Uhr und Manschettenknöpfe zum Outfit passen. Auch der Stift, mit dem Sie schreiben, kann aussagekräftig sein. Hemdfarbe Zum Anzug wird natürlich ein passendes Hemd getragen, Hallinger empfiehlt auch Männern helle Farben, wie weiß oder hellblau. Rosa steht nicht jedem Mann, erklärt sie, damit sollte man also vorsichtig sein. Jackett Das Jackett ist im Stehen immer bis auf den untersten Knopf geschlossen. Sobald Sie sich hinsetzen, öffnen Sie die Knöpfe. Ziehen Sie Ihr Jackett außerdem erst aus, wenn der Gastgeber es auszieht. „Wenn es ganz förmlich zugeht, muss der ranghöchste Mann die anwesenden Frauen, zum Beispiel die Gastgeberin, fragen, ob es sie stört, wenn er sein Jackett ablegt“, erklärt Knigge-Trainerin Hallinger.
Mehr lesen über