Digital Detox 8 Reiseziele ohne Handyempfang

Ein kurzer Anruf aus dem Büro, schnell eine Kundenmail beantwortet - im Urlaub abschalten fällt oft schwer. Digital Detox - ist der Gegentrend zur ständigen Erreichbarkeit: acht Reiseziele im Funkloch.

Im Urlaub will man sich eigentlich entspannen und den Stress der Arbeit hinter sich lassen. Doch durch Smartphone und Tablet ist der Arbeitsplatz heute auch im Urlaub immer mit dabei. Schnell sind die aktuellen Zahlen gecheckt und ein paar Mails beantwortet. Entspannung kommt so nicht auf.

Im kalifornischen Silicon Valley gibt es daher seit einiger Zeit einen neuen Trend: Digital Detox – digitaler Entzug. In speziellen Feriencamps lassen sich gestresste Teilnehmer Smartphone, Tablet und Laptop abnehmen und machen einige Tage Urlaub ohne Internet. Im Camp konzentrieren sie sich auf Yoga, Lagerfeuer oder analoge Fotografie. Auch in Deutschland gibt es inzwischen Digital Detox Camps.

Wer keine Lust hat, sich sein Smartphone abnehmen zu lassen, aber trotzdem handyfreien Urlaub will, der kann auch einfach Urlaub im Funkloch machen. Denn es gibt noch einige Orte auf der Welt, an denen das Handy vergeblich nach Empfang sucht. Also nichts wie ab auf die Alm oder das Segelboot – da bleibt der Arbeitsstress weit weg. Oder man schaltet das Smartphone am Ferienbeginn einfach ganz aus.

1 Kommentar
  • J.Ludwig 1. Januar 2016 11:42

    Der letzte Satz des Artikels ist der sinnvollste. Ergänzend möchte ich darauf hinweisen, dass sich alle aktuellen Mobiltelefone und deren Verwandte jederzeit abschalten lassen. Das schliesst Abendstunden und ganze Wocheenden mit ein.

    Ein echtes „Digital Detox“ müsste allerdings sehr viel weitreichender sein.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.