Erbschaftsteuer sparen durch Schenkung
Wie Sie clever vererben und schenken – und so Steuern sparen

Wird Vermögen vererbt oder verschenkt, hält der Staat die Hand auf. Doch mit dem richtigen Timing kann man gehörig Erbschaft- und Schenkungsteuer sparen. Das sollten Sie beachten.

, von

Lässt sich durch Schenkungen Erschaftssteuer sparen?
© Eliza / photocase.de

Verschenken oder vererben – was ist steuerlich klüger?

Egal, ob ein Vermögen zu Lebzeiten verschenkt oder nach dem Tod vererbt wird – es fällt dieselbe Erb- und Schenkungsteuer darauf an. Wer sein Vermögen aber auf mehrere Schenkungen aufteilt, kann Steuern sparen.

Welche Freibeträge gelten für Erbschaft und Schenkung?

Je enger das Verwandtschaftsverhältnis, desto höher ist der Freibetrag. Bei Ehepartnern liegt er bei 500.000 Euro, bei Kindern bei 400.000 Euro. Ist das übertragene Vermögen größer, fallen auf den Rest Steuern an.


Sie möchten weiterlesen?
impulse+ icon Anmelden
impulse-Mitglieder können nach dem Anmelden auf alle impulse+ icon-Inhalte zugreifen.
impulse+ icon impulse-Mitglied werden
  • impulse-Magazin

  • alle impulse+ icon-Inhalte

  • digitales Unternehmer-Forum

  • exklusive Mitglieder-Events

  • und vieles mehr …
In eigener Sache
Heben Sie sich bereits von Ihrer Konkurrenz ab?
Online-Workshop für Unternehmer
Heben Sie sich bereits von Ihrer Konkurrenz ab?
Im Online Workshop "Zukunft sichern: So entwickeln Sie Ihr Geschäftsmodell weiter" gehen Sie dieses Ziel an.
Verschenken oder vererben – was ist steuerlich klüger? Egal, ob ein Vermögen zu Lebzeiten verschenkt oder nach dem Tod vererbt wird – es fällt dieselbe Erb- und Schenkungsteuer darauf an. Wer sein Vermögen aber auf mehrere Schenkungen aufteilt, kann Steuern sparen. Welche Freibeträge gelten für Erbschaft und Schenkung? Je enger das Verwandtschaftsverhältnis, desto höher ist der Freibetrag. Bei Ehepartnern liegt er bei 500.000 Euro, bei Kindern bei 400.000 Euro. Ist das übertragene Vermögen größer, fallen auf den Rest Steuern an. .paywall-shader { position: relative; top: -250px; height: 250px; background: linear-gradient(to bottom, rgba(255, 255, 255, 0) 0%, rgba(255, 255, 255, 1) 90%); margin: 0 0 -250px 0; padding: 0; border: none; clear: both; } Sie möchten weiterlesen? Anmelden impulse-Mitglieder können nach dem Anmelden auf alle -Inhalte zugreifen. Jetzt anmelden impulse-Mitglied werden impulse-Magazin alle -Inhalte digitales Unternehmer-Forum exklusive Mitglieder-Events und vieles mehr … Jetzt Mitglied werden
Mehr lesen über