| Blog für Unternehmer
logo_Smarter_mittelstand_dunkel
Wer wettbewerbsfähig bleiben will, muss in Sachen Digitalisierung Gas geben. Wir helfen Ihnen dabei: indem wir Sie hier wöchentlich mit handfesten Tipps, Anleitungen und Neuigkeiten versorgen und auf unserer bundesweiten Veranstaltungsreihe "smarter_mittelstand".

Social-Media-Nutzung nach Altersgruppe Facebook, Xing, Instagram: Wo erreichen Sie Ihre Zielgruppe?

  • Serie
Hallo? Ist da jemand? Wer seine Zielgruppe erreichen will, muss wissen, auf welcher Social-Media-Plattform sie aktiv ist. Der neue Social-Media-Atlas zeigt, welche Altersgruppe welches soziale Netzwerk bevorzugt.

Hallo? Ist da jemand? Wer seine Zielgruppe erreichen will, muss wissen, auf welcher Social-Media-Plattform sie aktiv ist. Der neue Social-Media-Atlas zeigt, welche Altersgruppe welches soziale Netzwerk bevorzugt. © Marie Maerz / Photocase

Um über Social Media Kunden zu gewinnen, müssen Sie wissen, auf welcher Plattform Ihre Zielgruppe unterwegs ist. Der aktuelle Social-Media-Atlas zeigt: ein Faktor ist entscheidend.

Wer als Unternehmen auf Social-Media-Plattformen aktiv werden will, denkt zunächst vor allem Facebook. Aber: Sind Sie sich sicher, dass Ihre Zielgruppe wirklich auf Facebook unterwegs ist? Oder nicht doch eher auf Xing, Instagram oder Youtube?

Der aktuelle Social-Media-Atlas der Hamburger Kommunikationsberatung Faktenkontor und des Marktforschers Toluna zeigt, wer welche sozialen Medien nutzen. Befragt wurden 3.500 Internetnutzer ab 14 Jahren. Insgesamt nutzen 76 Prozent aller Internetnutzer Social-Media-Kanäle. Dabei wurde deutlich: Das Alter ist der entscheidende Faktor. Die Ergebnisse im Überblick.

Anzeige

Social Media-Nutzung in allen Altersgruppen

  • Betrachtet man alle Altersgruppen ist die Videoplattform Youtube das beliebteste soziale Netzwerk: 69 Prozent aller Onliner in Deutschland sind auf  Youtube unterwegs.
  • Erst danach folgt mit 65 Prozent Facebook.
  • Auf dem dritten Platz liegt mit 59 Prozent Whatsapp.
  • Interessant: Nur in der Altersgruppe der über 60-Jährigen ist Facebook beliebter als Youtube.
  • Nur 26 Prozent aller deutschen Internetnutzer sind auf Instagram unterwegs. Doch unter Teenagern schlägt diese Plattform sogar Facebook. (Hier finden Sie Tipps, wie Sie auf Instagram erfolgreich sein können.)
  • Auch wenn Twitter (spätestens seit Donald Trump) in den Medien eine große Rolle spielt: Als soziales Netzwerk ist der Dienst nur bei einer Minderheit beliebt: Lediglich 22 Prozent aller Online in Deutschland sind auf Twitter.

Teenager zwischen 14- bis 19-Jährigen: Facebook nur auf Platz 4!

  • 92 Prozent nutzen Youtube
  • 89 Prozent verschicken Nachrichten über WhatsApp
  • 71 Prozent sind im Foto-Netzwerk Instagram aktiv
  • 67 Prozent nutzen Facebook
  • 62 Prozent nutzt den Börsen-Neuling Snapchat und schickt Freunden und bekannten Fotos, die maximal zehn Sekunden lang sichtbar sind. (Lesen Sie hier, wie Sie Snapchat für Ihr Marketing nutzen können.)
  • 37 Prozent pinnen Bilder bei Pinterest
  • 32 Prozent twittern
  • 28 Prozent nutzen Tumblr (Pinterest und Tumblr spielen in anderen Alterskohorten kaum eine Rolle)

Social-Media-Nutzung der 20- bis 29-Jährigen

  • 90 Prozent schauen Videos auf Youtube
  • 88 Prozent posten bei Facebook
  • 88 Prozent chatten per Whatsapp
  • 71 Prozent nutzen Instagram
  • 30 Prozent twittern
  • 8 Prozent nutzen Stayfriends

Ab 30 werden berufsorientierte Plattformen wichtiger

Auch ältere Zielgruppen sind auf sozialen Netzwerken unterwegs. Im Gegensatz zu den Teenagern fühlen sich die 30- bis 39-Jährigen aber eher von berufsorientierten Portalen wie Xing oder LinkedIn angesprochen. Auch der Web-2.0-Dienst Stayfriends, über den man nach ehemaligen Klassenkameraden aus der Schulzeit suchen kann, ist bei Nutzern über 30 beliebter als bei den ganz Jungen. Auffällig: Im Gegensatz zu den meisten anderen sozialen Medien nimmt die Nutzung von Stayfriends im Alter kaum ab.

Social-Media-Nutzung der 30- bis 39-Jährigen:

  • 79 Prozent nutzen Youtube
  • 74 Prozent sind auf Facebook
  • 69 Prozent verschicken Nachrichten über WhatsApp
  • 30 Prozent vernetzen sich auf Xing
  • 30 Prozent twittern
  • 19 Prozent sind beim Konkurrenten LinkedIn aktiv
  • 16 Prozent halten über Stayfriends Kontakt zu Freunden

Stayfriends auch im Alter beliebt

Ab 40 Jahren nimmt die Social-Media-Nutzung stark ab. Ab einem Alter von 50 Jahren liegt die Nutzung aller Plattformen mindestens fünf Prozentpunkte unter dem Durchschnitt. Auffällig ist, dass im Gegensatz zu allen anderen Kanälen die Anmeldungen auf Stayfriends auch ab 60 Jahren mit 15 Prozenten konstant bleiben.

Social-Media-Nutzung der 40-49-Jährigen

  • 67 Prozent nutzen Youtube
  • 63 Prozent sind auf Facebook
  • 57 Prozent verschicken Nachrichten über WhatsApp
  • 16 Prozent nutzen Instagram
  • 21 Prozent vernetzen sich auf Xing
  • 20 Prozent twittern
  • 16 Prozent sind auf stayfriends angemeldet

Social-Media-Nutzung der 50-59-Jährigen

  • 55 Prozent schauen Videos auf Youtube
  • 53 Prozent nutzen Facebook
  • 27 Prozent sind WhatsApp-Nutzer
  • 16 Prozent twittern
  • 15 Prozent sind auf Xing
  • 15 Prozent sind auf Stayfriends
  • 12 Prozent nutzen Instagram

Die Auswahl des richtigen Kanals ist erfolgsentscheidend

„Vielen Unternehmen ist noch nicht klar, dass auch Social-Media-Nutzer keine homogene Gruppe sind“, sagt Roland Heintze, Social-Media-Experte bei Faktenkontor. „Sie gehen dorthin, wo ihre jeweiligen Interessen und Bedürfnisse erfüllt werden. So können Instagram, Pinterest, Tumblr und Snapchat auf der einen und Xing, LinkedIn und Stayfriends auf der anderen Seite in unterschiedlichen Altersgruppen gut punkten, weil sie inhaltlich und strukturell gut auf ihre Zielgruppen zugeschnittenen sind. Diese Zielgruppenorientierung ist auch für die Unternehmenskommunikation der Schlüssel zum Erfolg im Web 2.0.“


Kunden gewinnen: Abonnieren Sie unsere Tipps!

Abonnieren Sie unseren Newsletter „Kunden gewinnen“ und erhalten Sie Tipps rund ums Thema Akquise. Jetzt anmelden!

Kunden gewinnen

1 Kommentar
  • Seus 11. Mai 2017 22:10

    Als 31 jährige routinierte Instagramerin, vermisse ich Vergleichszahlen meiner Altersgruppe in Ihrer Aufstellung. Ein Versehen? Oder die erschreckende Wahrheit?

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.