Gründung Aus dem Handelsregister: Angefeuert

  • Serie
  • Aus dem Magazin
Bis vor kurzem arbeitete Jan Stefan noch als angestellter Fahrzeugentwickler - dann stieg er in das Unternehmen seines Vaters ein, die unter anderem Grillkohle verkauft.

Bis vor kurzem arbeitete Jan Stefan noch als angestellter Fahrzeugentwickler - dann stieg er in das Unternehmen seines Vaters ein, die unter anderem Grillkohle verkauft.© Manuel Hauptmannl

Täglich wagen Menschen den Sprung in die Selbstständigkeit. Im Handelsregister finden sich die Geburtsurkunden ihrer Firmen. impulse stellt jeden Monat eine Gründung vor. Dieses Mal: Ein Holzhändler, der auf Grillkurse umschwenkt.

Herr Stefan, im Holzhandel Ihres Vaters bauen Sie unter anderem Terrassen aus Holz. Warum veranstalten Sie plötzlich Grillkurse?

Jan Stefan: Mein Vater hat sich vor ein paar Jahren selbstständig gemacht, und ich bin mit eingestiegen. Wir verkaufen unter anderem Grillkohle. Die wollten die Leute aber gleich vor Ort testen und fragten nach Grills. Wir haben dann ein, zwei Modelle dazugestellt. Danach wollten die Kunden wiederum im Detail wissen, was sie damit zubereiten können. Perfekt, dachte ich, jetzt eröffne ich einen eigenen Laden neben der Holzhandlung – mit Grillzubehör und Kochkursen.

Anzeige

Sie könnten doch auch den Laden Ihres Vaters übernehmen.

Das stimmt. Die meiste Zeit arbeite ich dort auch, abends kümmere ich mich dann um mein Grill-Geschäft. Wenn mein Vater in Rente geht, kommt das Thema Übernahme sicherlich noch einmal auf den Tisch. Aber ich bin 36, bis vor Kurzem war ich noch angestellt als Fahrzeugentwickler. Jetzt will ich etwas Eigenes aufbauen. Die Grillkurse sind mein Baby, sie sollen dem Holzhandel ebenbürtig werden.

Geben Sie die Grillkurse selbst?

Nein. Ich grille gerne, aber fürs Geschäft brauche ich Profis. Auf Hochleistungsgrills brennt das Fleisch schnell an. Im Winter wollen die Leute wissen, wie man Semmelknödel und Eis grillt. Das habe ich beim Weltmeister-Ehepaar auf den deutschen Grill Meisterschaften gesehen und sie gleich gebucht. Das zeigt Wirkung: Die Kurse im Frühjahr sind schon fast ausgebucht. Grillen ist ein Saisongeschäft.

Haben Sie Angst vor einer Flaute im Winter?

Das Risiko ist natürlich da. Aber zum Jahresbeginn bereiten sich die Hobbygriller schon auf den Saisonstart vor, überlegen, ob sie nicht dieses Jahr von Kohle auf Gas wechseln oder umgekehrt. Da testen die Leute lieber verschiedene Rezepte auf unterschiedlichen Grills, bevor sie viel Geld ausgeben. Aber klar, wenn ich neben den Kursen irgendwann den Holzhandel ganz übernehmen muss, wird die Verantwortung natürlich größer.

Wie findet das Ihre Frau?

Sie hat nicht viel von mir, wenn ich abends noch die Kurse organisiere. Aber sie hat große Lust, mitzumachen, mitgrillen darf sie auch mal. Ohne ihre Hilfe in der Buchhaltung wäre ich immerhin aufgeschmissen. Aber ich habe versprochen: Bevor wir unter der Brücke schlafen müssen, entwickle ich wieder Autos.

 

Amtsgericht Mannheim
Aktenzeichen: HRB 720704
Bekannt gemacht am: 03.11.2014, 14:24 Uhr.In () gesetzte Angaben der Anschrift und des Geschäftszweiges erfolgen ohne Gewähr: Neueintragungen 03.11.2014 HRB 720704: Grillschmecker UG (haftungsbeschränkt), Kuppenheim, Kolpingstraße 9, 76456 Kuppenheim. Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Gesellschaftsvertrag vom 13.10.2014. Geschäftsanschrift: Kolpingstraße 9, 76456 Kuppenheim. Gegenstand: Der Verkauf von Grills, Holzkohle sowie die Durchführung von Grillkursen. Stammkapital: 1,00 EUR. (…) Geschäftsführer: Stefan, Jan, Kuppenheim, * 17.05.1978 (…)

 

Dieser Artikel stammt aus der impulse-Ausgabe 01/15.

Abonnenten erhalten die neueste Ausgabe jeden Monat frisch nach Hause geliefert. Und über die impulse-App für iOS- und Android-Geräte können Sie die neuen Ausgaben bequem auf Tablet oder Smartphone lesen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.