Logo kostenlos designen Mit diesem Tool entwerfen Sie kostenlos ein neues Firmenlogo

Einige kostenlose Logos, die "Mark Maker" für "impulse" vorgeschlagen hat. Die Entwürfe lassen sich im Nachhinein beliebig anpassen.

Einige kostenlose Logos, die "Mark Maker" für "impulse" vorgeschlagen hat. Die Entwürfe lassen sich im Nachhinein beliebig anpassen.© ttp://emblemmatic.org/markmaker/#/

Ein Firmenlogo ist das Aushängeschild jedes Unternehmens - doch ein guter Designer ist nicht billig. Mit einem Tool soll man nun sein Logo kostenlos designen können. Taugt das was?

Lust auf ein neues Firmenlogo? Mit Hilfe der Website „Mark Maker“ soll dies jetzt ganz schnell möglich sein: Dort gibt es ein kostenloses Tool, mit dem Sie ein neues Logo entwickeln und direkt runterladen können. Als Inspirationsquelle bietet die Internetseite zahlreiche Vorlagen, die Sie übernehmen oder individuell bearbeiten können.

Das Tool ist denkbar einfach zu bedienen: Sie geben den Namen Ihres Unternehmens ein und die Website spuckt gleich eine Vielzahl möglicher Vorschläge aus. Per Klick zeigen Sie dem System, welche Logos Ihnen gefallen, und „Mark Maker“ macht, basierend auf Ihren Vorlieben, weitere Vorschläge.

Anzeige
So oder ähnlich könnte Ihr neues Logo aussehen. Das kostenlose Tool bietet zahlreiche Designs für verschiedene Logo-Arten.

Das System schlägt dem User zahlreiche Designs vor. Bildquelle: http://www.fotor.com/de/collage

 

Farbe, Schriftart, Schriftgröße – alles lässt sich ändern

Wenn Ihnen ein Logo grundsätzlich gefällt, Sie aber noch einige Detailänderungen machen wollen, können Sie es nach eigenen Wünschen umgestalten. Der Kreativität sind hierbei kaum Grenzen gesetzt: Sie können die Schrift ändern und die Farbe, einen Schatten einfügen, die Buchstaben vergrößern oder verkleinern und enger oder weiter auseinander stellen. Bei einem Firmennamen aus mehreren Wörtern Logo können Sie die Wörter nach Belieben neben- oder untereinander stellen und unterschiedliche Farben wählen. Je nach Geschmack kann das Logo auch schräg gestellt oder mit einem Kasten umrahmt werden; das das Initial lässt sich farblich oder in der Größe hervorheben. Die Bedienelemente sind zwar englisch, doch auch mit bloßem Herumprobieren kommt man weiter.

Insgesamt ist „Mark Maker“ ist gut gemacht und ein schönes Tool für alle, die sich Gedanken über das Firmenlogo machen und einige Ideen auszuprobieren wollen. Jedoch sollte man sich im Klaren darüber sein, dass die Entwürfe des Tools kein einzigartiges Logo eines guten Designers ersetzen können.

impulse-Akademie: Strategie & Inspiration für Ihr Unternehmen
2 Kommentare
  • Gunter Ott 10. Mai 2016 11:00

    OK. Frage: Das ist doch nur eine automatisierte Darstellung von „Schriftzügen“. Keine „Logo-Entwicklung“. Warum sollte der ernstzunehmende Gestalter sich mit sowas die beschäftigen?

  • Ralf Schröder 27. April 2016 10:01

    Himmel! Man kann doch nicht alles automatiseren bzw. durch lernende Systeme ersetzen. Dieser Logogenerator ist das beste Beispeil dazu. Was kommt als nächstes? Ein Algorythmus, der mir mein Lieblingsessen kocht, wenn ich mich durch tausende Zutaten gehangelt habe? Bis dahin bin ich verhungert…
    Sorry, aber die „Design“-Vorschläge sind so grottig, so unterirdisch und seelenlos, damit schaufelt sich jeder Gründer sein Marketing-Grab. Das System geht einmal quer durch die Effekt-Palette auf Word-Art Niveau. Das hat mit Design nichts, aber auch gar nichts zu tun. Die Ergebnisse sind völlig beliebig und spiegeln mit viel Glück, den „Geschmack“ das Benutzers wieder. Es fehlen grundlegende Gestaltungsgesetze, Zielgruppenansprache, Botschaft – im Grunde alles, was ein gutes und funktionierendes Logo ausmacht.
    Selbst wenn man das Ganze nur als Inspirations-Tool betrachtet, ist es Mist. Es führt auf einen gefährlichen Holzweg und diskreditiert die Arbeit professioneller Designer. Design ist mehr als das Würfeln mit Schriften, Formen und Farben.
    Wer sich Ideen holen möchte oder den vergleichsweise teuren Weg zur Werbeagentur/Garfikstudio scheut, schaut sich eben bei günstigen, aber professionellen Anbietern wie z.B. http://www.logo24.de um. Hier gibt es unzählige Referenzlogos, Wissenswertes rund um Logodesign, Links zu Tutorials etc. Wer möchte kann den Service auch nutzen und sich 3 Logokonzepte entwickeln lassen. Von echten Menschen. Mit Erfahrung, Knowhow und Seele…

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.