Finanzen + Vorsorge Terminsache Firmenrente

Als Banker ist es Jan W. Wagner gewohnt, mit Geld umzugehen. Folglich scheut der Vorstandssprecher der auf Ratenkredite spezialisierten Credit Plus Bank unkalkulierbare Risiken. "Derzeit lasse ich deshalb die Betriebsrenten unserer 300 Mitarbeiter unter die Lupe nehmen", sagt der Stuttgarter.

Eine Maßnahme, die allen Chefs
zu empfehlen ist, die ihren Angestellten
eine betriebliche Altersversorgung
zukommen lassen. „Denn für
Unternehmer, die jetzt nicht aufpassen,
kann es rasch teuer werden“,
warnt Andreas Buttler von der Unternehmensberatung
Febs AG.

Ursache für die drohenden Zusatzkosten:
die Bestimmungen des Alterseinkünft
egesetzes, die seit Jahresanfang
unter anderem die Besteuerung der
Firmenrente regeln.
Bis Jahresmitte entscheiden
Firmenchefs, die auf Nummer sicher
gehen wollen, können jetzt kostenlos
die in ihrem Unternehmen bestehenden
Zusagen zur Betriebsrente einem
gründlichen Check unterziehen lassen.

Anzeige

impulse
und die Experten von Febs prüfen, wo
Firmen durch das neue Gesetz Zusatzkosten
drohen. Dabei werden
nicht nur bestehende Betriebsrenten
unter die Lupe genommen. Vielmehr
wird auch analysiert, was zu tun ist,
wenn bei neuen Mitarbeitern bestehende
Versorgungszusagen übernommen
und fortgeführt werden.

Teilnahme

Die Aktion betrifft alle Firmen, die eine betriebliche Altersversorgung eingeführt haben. Von den neuen Gesetzen sind insbesondere Firmen mit Direktversicherung,
Pensionskasse und Pensionsfonds betroffen,
da diese Versorgungsarten bei einem
Wechsel des Arbeitgebers vom Arbeitnehmer
mitgenommen werden können.

Leistungen

Die Experten der Febs AG prüfen kostenlos
die betrieblichen Altersversorgungen der
teilnehmenden Firmen. Sie nennen die
Schwachpunkte in Bezug auf die neuen Regeln
des Alterseinkünftegesetzes und schlagen
in einem Gutachten konkrete Maßnahmen
zur Abhilfe vor.

Unterlagen

Für den Check der Firmenrente benötigen
die Experten die Kopien der folgenden Unterlagen:

● Versorgungsordnungen oder Betriebsvereinbarungen

● Vereinbarung zur Entgeltumwandlung
inklusive zusätzlicher Vereinbarungen

● Versicherungspolicen oder Gruppenverträge

Für eventuell erforderliche Rückfragen bitte
eine(n) Ansprechpartner(in) mit Telefondurchwahl angeben.

Adresse

Die Kopien der Unterlagen senden Sie bitte
unter dem Kennwort „impulse-Check“ an
Febs AG, Richard-Reitzner-Allee 1, 85540
Haar/München.

Einsendeschluss

Letzter Termin für die Teilnahme ist der
2. Mai 2005. Die Experten benötigen für die
Bearbeitung etwa 14 Tage.
Alle Angaben werden selbstverständlich
vertraulich behandelt.

Den vollständigen Artikel können Sie in der impulse-Ausgabe 04/2005, Seite 148, nachlesen.

Neugierig geworden, aber noch kein Heft-Abonnent? Dann Geschenk auswählen und online abonnieren

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...