Umgang mit Stress 8 Strategien, mit denen erfolgreiche Menschen gelassen bleiben

Steine stapeln im Büro? Erfolgreiche Unternehmer haben andere Strategien für den richtigen Umgang  mit Stress.

Steine stapeln im Büro? Erfolgreiche Unternehmer haben andere Strategien für den richtigen Umgang mit Stress.© Ingenium-Design / photocase.de

Unter Druck stehen und trotzdem 100 Prozent geben? Das ist für erfolgreiche Menschen kein Problem. Diese acht Strategien für einen klugen Umgang mit Stress sollten Sie sich von ihnen abschauen.

Sie stecken noch im Stau, während Ihr dringender Termin schon anfängt? Sie hängen in einem Telefongespräch fest und der nächste Kunde wartet bereits? Solche Situationen können den Blutdruck schon mal in die Höhe treiben und für Stress sorgen. Eigentlich kein Problem: Stress ist eine notwendige Emotion, denn wer leicht gestresst ist, bringt bessere Leistungen. Das menschliche Gehirn arbeitet so, dass man zumindest ein kleines bisschen gestresst sein muss, um überhaupt etwas zu tun.

Stress ist allerdings nur positiv, wenn er nicht länger andauert. Langanhaltender Stress beeinflusst die körperliche und mentale Gesundheit negativ. Eine Studie der Berkeley-Universität hat gezeigt, dass  ununterbrochener Stress das Hirn davon abhält, neue Zellen zu produzieren. Deshalb ist es wichtig, dass man aus stressigen Situationen auch wieder herauskommt und sie nicht zum Dauerzustand werden.

Anzeige

Travis Bradberry, Autor des Bestsellers „Emotionale Intelligenz 2.0“, schreibt auf dem US-Wirtschaftsportal Forbes darüber, wie erfolgreiche Menschen auch in Stresssituationen ruhig bleiben. Denn wenn man seine Emotionen kontrollieren kann und in Stresssituationen ruhig bleibt, wirkt sich das direkt positiv auf die Leistungen aus. Um besser mit Stress umzugehen, empfiehlt er acht Anti-Stress-Strategien:

Strategie 1: Seien Sie dankbar für das, was Sie haben

Darüber nachzudenken, wofür man dankbar ist, ist gut für die Gesundheit. Laut Bradberry kann Dankbarkeit das Stress-Hormon Cortisol um 23 Prozent verringern. Wer täglich an seiner positiven Einstellung arbeitet, hat bessere Laune, mehr Energie und fühlt sich körperlich besser. Dadurch reduziert sich der Stress-Level.

Strategie 2: Fragen Sie nicht „Was wäre, wenn …?“

Was wäre, wenn ich zu spät kommen würde? Was passiert, wenn der Kunde zum Konkurrenzunternehmen geht? Fragen wie diese verstärken Stress und Unruhe. Dabei gibt es unendlich viele mögliche Situationen und man kann nie wissen, was wirklich passiert. Was bringt es, im Kopf wieder und wieder durchzuspielen, was passieren könnte? Gar nichts. Je mehr Zeit man damit verbringt, sich Sorgen zu machen, desto weniger Zeit bleibt, um an einer Lösung für das Problem zu arbeiten. Laut Bradberry wissen erfolgreiche Menschen, dass die „Was wäre, wenn. ..?“-Frage sie nicht voran bringt – deswegen stellen sie sie gar nicht erst.

Strategie 3: Bleiben Sie positiv

Positives Denken hilft dabei, das Gehirn aus dem Stressmodus zu holen. Wenn Sie nur noch negative Gedanken haben, sollten Sie gezielt versuchen, an etwas komplett Stressfreies zu denken. Das ist einfach, wenn es gerade gut läuft. Wenn man einen schlechten Tag hat, kann das sehr schwer sein. Bradberry rät, dann über den Tag nachzudenken und sich eine positive Sache herauszupicken. Ist an dem Tag wirklich gar nichts Positives passiert, sollte man überlegen, ob man sich auf etwas freuen kann, was demnächst ansteht.

Strategie 4: Schalten Sie auch mal ab

Neu ist das zwar nicht, aber: Es ist wichtig, auch mal abzuschalten. Das Stichwort lautet Work-Life-Balance. Es ist verlockend, auch nach Feierabend noch E-Mails zu lesen oder zu beantworten. Und Smartphones machen es einem leicht, man ist immer erreichbar und kann immer kommunizieren. „Es ist extrem schwer, einen stressfreien Moment außerhalb der Arbeit zu genießen, wenn eine Arbeits-E-Mail jederzeit auf dem Handy auftauchen kann“, sagt Bradberry. Er schlägt vor, sich Zeiten einzurichten, in denen man das Handy abschaltet und für Kollegen oder Mitarbeiter nicht erreichbar ist.

Strategie 5: Schränken Sie Ihren Koffeinkonsum ein

Morgens schon eine Kanne Kaffee? Das ist schlecht für die Gesundheit. Koffein sorgt dafür, dass der Körper Adrenalin freisetzt – der Körper gerät dann in den Kampf- oder-Flucht-Modus. Es ist dann schwieriger, in diesem Stressmodus seine Emotionen zu kontrollieren und klar zu denken. Erfolgreiche Menschen schränken deswegen ihren Koffeinkonsum ein.

Strategie 6: Schlafen Sie genug

Ausreichend Schlaf ist für erfolgreiche Menschen das A und O, sagt Bradberry. „Beim Schlafen lädt sich der innere Akku wieder auf.“ Dadurch wacht man erfrischt auf. Fehlt Schlaf, ist der Stresshormon-Level erhöht, auch wenn es eigentlich gar nichts gibt, was einen konkret stresst. Auch wenn man angesichts großer Projekte das Gefühl hat, man habe gar keine Zeit zum Schlafen, sollte man sich die Zeit für Schlaf ganz bewusst nehmen. Denn genau den benötigt man, um ein Projekt mit klarem Kopf anzugehen.

Strategie 7: Trennen Sie Gedanken von Fakten

Je mehr Zeit man mit negativen Gedanken verbringt, desto mehr Macht gibt man ihnen. Dabei sind sie oft einfach nur das: Gedanken, keine Fakten. Laut Bradberry bewältigt man sie, indem man sie aufschreibt. „Wenn sie dann immer noch wie Fakten aussehen, sollte man einen Freund oder Kollegen fragen, ob er dasselbe denkt.“ Trennt man eigene Gedanken von den Fakten, ist es leichter, wieder positiv zu denken.

Strategie 8: Atmen Sie durch

Der einfachste Weg, Stress zu unterbrechen, ist, einfach mal durchzuatmen. Wenn man sich zwischendurch nur auf seine Atmung konzentriert, kann man sich anschließend besser auf eine Aufgabe fokussieren – und lässt sich davon nicht stressen. Bradberry sagt: „Es ist schwierig, sich länger als ein, zwei Minuten nur auf seine Atmung zu konzentrieren.“ Doch anschließend sei es viel einfacher, Gedanken zu ignorieren, die einen sonst ablenken würden.

Der Newsletter für Unternehmer

Sie wollen mit Ihrem Business durchstarten? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter mit genialen Tipps, Denkanstößen und erprobten Strategien, die Unternehmer und Selbstständige nach vorn bringen.

Unsere Themen:
Mitarbeiterführung ✩ Produktivität ✩ Recht + Steuern
Kundengewinnung ✩ Selbstmanagement ✩ Motivation

Jeden Morgen in Ihrem Postfach – jetzt kostenlos anmelden! Unternehmer-Newsletter
Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)