Weihnachtsfeier und Corona 7 Ideen für eine Corona-konforme Weihnachtsfeier 2020
Weihnachtsfeier und Corona sind die Chance für ein virtuelles Teamevent

© the_burtons / Moment / Getty Images

Der gemeinsame Restaurantbesuch zum Jahresende fällt in Corona-Zeiten flach – und doch müssen Unternehmen nicht auf die Weihnachtsfeier 2020 verzichten: 7 Ideen für ein virtuelles Fest.

Gemeinsam kochen, eine Schnitzeljagd in der Stadt, in der Firma Glühwein trinken: Die gewohnte Weihnachtsfeier dürfte während der Corona-Pandemie in kaum einem Betrieb stattfinden. Doch viele Traditionen lassen sich auch digital umsetzen – oder Chefs überraschen ihr Team mit einem ungewöhnlichen virtuellen Event. Verschiedene Ideen für kleines und mittleres Budget und wie Sie diese umsetzen.

Sie feiern nicht digital, sondern treffen sich in kleinem Kreis vor Ort? Dann finden Sie hier Ideen für Ihre Veranstaltung: Ideen für die Weihnachtsfeier: Kreativ feiern mit kleinem Budget

Anzeige

Trotz Corona für weihnachtliche Stimmung sorgen

Damit auch im Homeoffice oder an Arbeitsplätzen in weitestgehend leeren Büros Weihnachtsstimmung aufkommt, können Sie Ihren Mitarbeitern vor der Feier Päckchen mit Schokoladen-Weihnachtsmännern schicken, mit Plätzchen, Kerzen oder Mandarinen. Stellen Sie außerdem eine Weihnachtsplaylist bei einem Musik-Streaming-Anbieter zusammen und teilen Sie die Liste mit Ihrem Team, damit sich alle schon mal einstimmen können. Die Musik können Sie auch bei der Feier im Hintergrund laufen lassen – und die festliche Grundstimmung mit folgenden Ideen verknüpfen:

Idee 1: Digitale Escape Rooms

Sherlock Holmes bei einem Mordfall unterstützen, einen Schatz finden oder einem Diamantendieb auf die Spur kommen: In Escape Rooms müssen Teilnehmer in einer bestimmten Zeit ein Rätsel lösen – und das funktioniert nicht nur vor Ort, sondern auch online.

Dafür teilen sich Mitarbeiter in kleinere Gruppen auf und treffen sich über einen Link zum Spiel. Einige Anbieter von Video-Konferenzsoftware, etwa Zoom oder Microsoft Teams, bieten dafür sogenannte Breakout Rooms: Ausgehend von dem Haupttreffen können Sie weitere Meetingräume für kleinere Teams öffnen.

Die Spiele dauern in der Regel 30 bis 90 Minuten. Online-Escape-Rooms finden Sie unter anderem auf escape-at-home.de (20 Euro pro Raum, vier Personen pro Gruppe) oder escape-online.de (9,99 Euro pro Gruppe, 1-6 Personen pro Team).

Idee 2: Die Familie einbinden

Eine virtuelle Weihnachtsfeier bietet eine ideale Gelegenheit, um Partner und Kinder der Mitarbeiter einzubeziehen und kennenzulernen. Für die Kleinen können Firmen etwa vorab Lebkuchenhaus-Bastelsets nach Hause schicken: Eltern und Kinder können dann vor oder während der Feier das Lebkuchenhaus zusammenbauen und verzieren.

„Bei der Feier kann man einen Preis für das schönste Haus vergeben“, sagt Diana Brandl, die als Senior Executive Assistant lange Zeit selbst Events organisiert hat und Seminare zu Themen wie New Work und Digitalisierung leitet. Für die Krönung des schönsten Hauses empfiehlt sie Tools wie Mentimeter oder Slido (beide haben kostenlose Basis-Versionen), mit denen Sie Quizfragen oder Abstimmungen in das Meeting einbauen können.

Eine weitere Möglichkeit, die Familie der Mitarbeiter einzubinden: gemeinsam Weihnachtslieder singen. Brandl rät, vor der Feier das Team zu fragen, wer ein Instrument spielt und bereit wäre, ein Lied anzustimmen.

Idee 3: Weihnachtsessen trotz Corona

Auch ohne Restaurantbesuch können Sie Ihren Mitarbeiter ein besonderes Weihnachtsmenü servieren: Schicken Sie ihnen Kochboxen nach Hause, in denen Zutaten passend abgepackt oder Gerichte schon vorgekocht sind. Das funktioniert über Anbieter wie Kochbox.com und Foodatlas.de.

Gibt es das Budget es her, können Sie auch einen Koch dazu buchen, der das Team anleitet. Angebote finden Sie bei Kochbox.com, Ellenkamrad.de oder unter cook-together.online.

Wichtig: Fragen Sie vorher, ob unter Ihren Mitarbeitern Vegetarier oder Veganer sind und ob jemand Lebensmittelunverträglichkeiten hat.

Idee 4: Weinprobe

Eine Weinprobe funktioniert digtial, ganz ohne Abstandsregeln und Mundschutz: Schicken Sie Ihren Teammitgliedern verschiedene Weine nach Hause, die Sie bei der Feier gemeinsam vor der Kamera verkosten. Wer daraus ein Spiel machen möchte, kann die Etiketten vorher abkleben – die Mitarbeiter können dann raten, wonach der Wein riecht und schmeckt.

Soll es etwas professioneller zugehen, können Sie über verschiedene Anbieter online Weinproben mit Experten buchen. Diese versenden Weinboxen und steuern Hintergrundwissen zu den Getränken bei. Unter einfachgeniessen.de können Sie Weinpakete ab 25 Euro bestellen, ein Experte gibt für 500 Euro ein Weinseminar.

Darf es etwas winterlicher sein? Dann schicken Sie Ihren Mitarbeitern besondere Glühwein-Boxen. Die gibt es beispielsweise für je 39 Euro bei drink-syndikat.de oder für 29.90 bei Pfeffersackundsoehne.de.

Idee 5: Spielen

Kleine Spiele, bei denen Mitarbeiter online gegeneinander antreten, sind nicht abendfüllend – können die Weihnachtsfeier aber zwischendurch auflockern. So kann Ihr Team sich über Breakout Rooms in kleineren Gruppen zusammenfinden und ganz ähnlich wie beim Spiel Activity Begriffe malen und raten. Das geht etwa über Skribbl.io. Auch Klassiker wie „Stadt, Land, Fluss“ und das Personen-Ratespiel „Wer bin ich“ funktionieren per Videokonferenz.

Idee 6: Preise verleihen

Der ausgefallenste Weihnachtspulli oder der kreativste Hintergrund: Diana Brandls Erfahrung nach kommen Preisverleihungen bei virtuellen Feiern gut an. Möglich ist auch eine Art Firmen-Award, bei dem alle Teammitglieder anonym abstimmen und Stärken ihrer Kolleginnen und Kollegen würdigen: Sie können beispielsweise „Mr/Ms Hilfsbereit“ auszeichnen, den oder die „Lustige/n“, „Top-organisiert“ oder „Super-kreativ“. Wer mag, kann den Siegern einen Gutschein für ein Restaurant, Café oder einen Onlineshops schicken. Aber auch ganz ohne Preise machen die Awards Spaß.

Idee 7: Cocktailkurs

Schon mal von „Dodo got wings“, „Karwendel Highball“ oder „Snickers Kick“ gehört? Das sind Namen verschiedener Cocktails, die Sie mit Ihrem Team mixen können. Wer die Zutaten nicht selber organisieren möchte, kann beispielsweise über das Drink Syndikat Cocktailboxen bestellen. Bei der Oliviero Barschule kann Ihr Team gemeinsam mit einem Barkeeper per Livestream Cocktails mixen.

Fragen Sie unbedingt vorher, wer keinen Alkohol trinken möchte. Diejenigen können trotzdem mitmachen und alkoholfreie Cocktails mixen.

Tipp: Verschiedene Ideen vermischen

Um die virtuelle Weihnachtsfeier möglichst abwechslungsreich zu gestalten, können Sie verschiedene Ideen als kleinere Programmpunkte einbauen. So lässt sich je nach Budget beispielsweise das gemeinsame Kochen oder Weintrinken mit einem Online-Escape-Room verbinden, anschließend können Sie sich bei einer kleinen Rede für die Arbeit und den Zusammenhalt in diesem ungewöhnlichen Jahr bedanken, ein Spiel oder einen Firmen-Award einbauen.

Aber: Überladen Sie den Abend nicht. Wenn Ihr Team nicht genug Zeit für die Programmpunkte hat und nur von einer Aufgabe zur nächsten hetzt, bleibt der Spaß auf der Strecke.

Wie begeistere ich mein Team für eine digitale Weihnachtsfeier?

Schon wieder ein virtuelles Meeting? Mitarbeiter, die sich seit Monaten online zu Treffen einfinden, sind ihrer womöglich langsam überdrüssig. Diana Brandl spricht dabei von „Meeting Fatigue“, also Meeting-Müdigkeit.

Um das Team trotzdem für die digitale Weihnachtsfeier zu begeistern, sollten Chefs vorher klarmachen, dass die Feier kein übliches Meeting wird – sondern dass die Mitarbeiter aktiv mitmachen sollen, etwa kochen, Rätsel lösen oder Spiele spielen. „Sie können Mitarbeiter zusätzlich neugierig machen, indem Sie jede Woche über einen kleinen Newsletter ein bisschen mehr über die Weihnachtsfeier verraten“, sagt Brandl. Hilfreich könne außerdem ein Motto sein, etwa eine bestimmte Farbe, eine Verkleidung oder weihnachtliche Hintergrundbilder.

Wie organisiere ich eine virtuelle Weihnachtsfeier?

Brandl rät, unbedingt mehrere Personen an der Organisation zu beteiligen. Das erleichtere die Ideenfindung und Aufgabenverteilung. Das Organisationsteam sollte sich eine feste Agenda überlegen, für die einzelnen Programmpunkte aber etwas Puffer einplanen – denn gerade in großen Gruppen kommt es immer wieder zu Verzögerungen, etwa weil einer sein Kochset noch nicht ausgepackt hat oder jemand Technikprobleme hat.

Sollten Sie Ihre Mitarbeiter mit einem Paket überraschen, gleichen Sie alle Adressen nochmal ab und denken Sie dran, sie rechtzeitig zu versenden. Kommt eine Box erst nach der Feier an, dürfte der entsprechende Mitarbeiter frustriert vorm Bildschirm sitzen.

Brandl empfiehlt außerdem, unbedingt die Technik vorher zu testen: Funktionieren die Konferenz-Tools? Stehen Links und Codes bereit, die Mitarbeiter eventuell benötigen, um sich in einen Escape-Room oder ein Onlinespiel einzuwählen – und funktionieren sie? Für Mitarbeiter, die vom Büro aus an der Feier teilnehmen: Funktionieren die externen Links auch im Firmennetzwerk oder werden sie blockiert?

Sollten Sie Breakout-Rooms nutzen, um das Team in kleinere Gruppen aufzuteilen, legen Sie diese am besten schon vor der Weihnachtsfeier an. Falls Sie Tools nutzen, die Mitarbeiter noch nicht kennen, schicken Sie einen entsprechenden Link und eine Kurzanleitung in der Einladung zur Weihnachtsfeier mit.

Wie lange sollte eine virtuelle Weihnachtsfeier dauern?

Wie lange eine digitale Weihnachtsfeier dauern sollte, kommt ganz auf die Programmpunkte an. Sicher ist: Anders als so manche Weihnachtsfeier vor Ort dürfte sie nicht bis in die Morgenstunden ausufern und mit tanzenden Kollegen enden. Da es auf Dauer recht anstrengend ist, vorm Bildschirm zu sitzen, sollten Sie es nicht übertreiben: Je nach Ablauf kann nur eine Stunde angemessen sein, bei verschiedenen Elementen können Sie auch zwei oder drei Stunden problemlos unterhaltsam füllen.

Da Mitarbeiter sich von zu Hause zuschalten und eventuell deren Familie anwesend ist, rät Brandl, nicht nur einen festen Startpunkt, sondern auch ein klares Ende festzulegen.

Welche Tools eigenen sich für eine virtuelle Weihnachtsfeier?

Setzen Sie beim Videokonferenz-Tool auf etwas, das Sie und Ihr Team schon kennen: Etwa Skype, Zoom, Microsoft Teams, WebEx oder GoToMeeting. Sollten Sie für einen der Programmpunkte einen externen Anbietern buchen, informieren Sie sich vorab darüber, ob diese mit Ihrem Konferenztool arbeiten. Für Abstimmungen oder ein kleines Quiz eignen sich Doodle, Mentimeter oder Slido.

Was sollten Sie noch bedenken?

Die Weihnachtsfeier sollte steuerfrei bleiben? Dann dürfen Sie pro Mitarbeiter nur eine bestimmte Summe ausgeben. Mehr dazu lesen Sie hier: Weihnachtsfeier im Betrieb: So bleibt die Weihnachtsfeier steuerfrei.

100 Ideen, die Ihr Unternehmen voranbringen

Sie wünschen sich motivierte Mitarbeiter, mehr Produktivität und zufriedene Kunden? Unsere 100 Ideen bringen Sie diesem Ziel näher. Jetzt kostenlos herunterladen! impulse premium
Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Die Redaktion schaltet Kommentare montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr frei. Die Angabe von Name und E-Mail-Adresse ist freiwillig. IP-Adressen werden nicht gespeichert. Mit der Abgabe eines Kommentars stimmen Sie unseren Datenschutzbestimmungen zu.)