Insolvenzantrag stellen
Schritt für Schritt zum Insolvenzantrag

Gerät die Firma in die Krise, müssen sich Unternehmer fragen: Soll ich einen Insolvenzantrag stellen? Hier erhalten Sie Fragen, die Ihnen bei der Entscheidung helfen, und einen Fahrplan für Ihre ersten Schritte.

, von

Kommentieren
© axelbueckert / photocase.de

Die Einnahmen brechen weg, die Kosten laufen weiter, die Nerven liegen blank. In solchen Fällen sollten Unternehmer eine Insolvenz in Betracht ziehen. „Je früher diese erkannt wird, desto größer ist die Chance für eine Rettung“, erklärt Volker Römermann, Fachanwalt für Insolvenzrecht aus Hannover und Vorstandsvorsitzender des Instituts für Insolvenzrecht e.V. Eine Insolvenz muss also nicht das Ende der Firma bedeuten.

Wir erklären Schritt für Schritt, wie Sie vorgehen sollten: In Schritt 1 und Schritt 2 treffen Sie die Entscheidung für oder gegen einen Insolvenzantrag; die weiteren Schritte sind relevant, wenn Sie sich dafür entschieden haben.

Schritt 1: Stellen Sie fest, ob Ihre Firma insolvent ist

Eine Firma gilt als insolvent, wenn eines der beiden folgenden Kriterien erfüllt ist:


Sie möchten weiterlesen?
impulse+ icon Anmelden
impulse-Mitglieder können nach dem Anmelden auf alle impulse+ icon-Inhalte zugreifen.
impulse+ icon impulse-Mitglied werden
  • impulse-Magazin
  • alle impulse+ icon-Inhalte
  • digitales Unternehmer-Forum
  • exklusive Mitglieder-Events
  • und vieles mehr …
Die Einnahmen brechen weg, die Kosten laufen weiter, die Nerven liegen blank. In solchen Fällen sollten Unternehmer eine Insolvenz in Betracht ziehen. „Je früher diese erkannt wird, desto größer ist die Chance für eine Rettung“, erklärt Volker Römermann, Fachanwalt für Insolvenzrecht aus Hannover und Vorstandsvorsitzender des Instituts für Insolvenzrecht e.V. Eine Insolvenz muss also nicht das Ende der Firma bedeuten. Wir erklären Schritt für Schritt, wie Sie vorgehen sollten: In Schritt 1 und Schritt 2 treffen Sie die Entscheidung für oder gegen einen Insolvenzantrag; die weiteren Schritte sind relevant, wenn Sie sich dafür entschieden haben. Schritt 1: Stellen Sie fest, ob Ihre Firma insolvent ist Eine Firma gilt als insolvent, wenn eines der beiden folgenden Kriterien erfüllt ist: .paywall-shader { position: relative; top: -250px; height: 250px; background: linear-gradient(to bottom, rgba(255, 255, 255, 0) 0%, rgba(255, 255, 255, 1) 90%); margin: 0 0 -250px 0; padding: 0; border: none; } Sie möchten weiterlesen? Anmelden impulse-Mitglieder können nach dem Anmelden auf alle -Inhalte zugreifen. Jetzt anmelden impulse-Mitglied werden impulse-Magazin alle -Inhalte digitales Unternehmer-Forum exklusive Mitglieder-Events und vieles mehr … Jetzt Mitglied werden
Mehr lesen über