Digitales Vertragsrecht  Wie Sie in 5 Schritten das digitale Vertragsrecht umsetzen
  • Serie
  • Aus dem Magazin
Digitales Vertragsrecht

© Dabisik/Photocase

Wer digitale Produkte und Dienstleistungen anbietet, muss ab Januar 2022 strenge Vorgaben einhalten. Das betrifft Firmen aus vielen Branchen. Mit diesen 5 Schritten können Sie sich wirkungsvoll schützen.

Die Coronakrise hat die Schlagzahl weiter erhöht: Quer durch die Republik treiben Unternehmer derzeit digitale Projekte voran. Da bastelt ein Prothesenhersteller an einer Online-Community. Ein Gartengeräte-Anbieter entwickelt eine App mit Informationen für Hobbygärtner. Und ein Winzer dreht YouTube-Videos, in denen er sein Metier erklärt und Weine präsentiert.

Als die Ideen entstanden, dürften die wenigsten Unternehmerinnen und Unternehmer geahnt haben, dass sich die rechtlichen Spielregeln schon bald tiefgreifend ändern werden. Doch in Kürze ist es so weit: Am 1. Januar 2022 tritt das neue digitale Vertragsrecht in Kraft, das Mittelständler bei zahlreichen Online-Angeboten zum Umdenken zwingt.

„Die neuen Regeln betreffen eine Vielzahl von Unternehmen weit über die IT-Branche hinaus“, sagt Kristina Schreiber, Rechtsanwältin und Partnerin bei der Kanzlei Loschelder in Köln. Denn sie gelten nicht nur für den Download von Apps oder Software, sondern zum Beispiel auch für Registrierungen bei Online-Portalen und Newslettern.

Strenge Regeln bei Gratis-Angeboten

Die vermutlich wichtigste Veränderung: Bisher müssen Unternehmerinnen und Unternehmer keine strengen Verbraucherschutzregeln beachten, solange sie kein Geld verlangen, sondern nur die Daten ihrer Kunden. Doch damit ist in Kürze Schluss. „Auch wenn Kunden mit Daten zahlen, greift ab Januar das gesamte Arsenal des Verbraucherschutzes“, sagt Anwältin Schreiber.


impulse-plus-icon

Sie wollen weiterlesen?

Dann testen Sie impulse jetzt 30 Tage kostenlos

impulse 30 Tage kostenlos testen

Sie sind bereits impulse-Mitglied?

Profitieren Sie von unserem Netzwerk und Know-how für Unternehmer

Ihre Vorteile:

  • impulse Plus: voller Zugang zu sämtlichen Inhalten auf impulse.de
  • impulse Magazin: das aktuelle impulse-Magazin im PDF-Format
  • impulse hören: ausgewählte impulse-Artikel im Audio-Format
  • Leserkonferenzen: Zugang zum Video-Austausch zur aktuellen impulse-Ausgabe
  • Newsletter für Unternehmer: Tipps, Erfolgsrezepte und Denkanstöße per E-Mail
impulse 30 Tage kostenlos testen

Damit Sie alle Vorteile Ihres kostenlosen 30-Tage-Tests nutzen können, werden wir Ihnen Informationen per E-Mail zusenden.

Sie sind bereits impulse-Mitglied?

Neues Seminar-Programm 2022

Sichern Sie sich jetzt 20% Rabatt für die Unternehmer-Seminare an der impulse-Akademie. Unser Hygienekonzept sorgt für Sicherheit. Und wegen der Abstandsregeln sind die Gruppen noch kleiner als sonst. Jetzt mehr erfahren!

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Die Redaktion schaltet Kommentare montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr frei. Die Angabe von Name und E-Mail-Adresse ist freiwillig. IP-Adressen werden nicht gespeichert. Mit der Abgabe eines Kommentars stimmen Sie unseren Datenschutzbestimmungen zu.)