Aufmerksamkeiten für Mitarbeiter 11 Ideen, wie Sie Ihr Unternehmen sofort attraktiver machen
Was tun Sie dafür, dass Mitabeiter über Ihr Unternehmen sagen: "Ist schön hier"?

Was tun Sie dafür, dass Mitabeiter über Ihr Unternehmen sagen: "Ist schön hier"?© knallgrün / photocase.de

Es muss nicht der teure Firmenwagen oder eine wöchentliche Massage sein. Oft reichen Kleinigkeiten, um den Mitarbeitern zu zeigen: Mir ist wichtig, dass du dich bei uns wohlfühlst. 11 Vorschläge.

Mögen Sie es auch, wenn Sie im Alltag merken: Da hat jemand mitgedacht? Zum Beispiel, wenn das Hotel an der Ostsee kostenlos Regencapes verleiht oder im Café auch ein Trinknapf für Hunde bereitsteht?

Solche kleinen Aufmerksamkeiten kosten nicht die Welt, senden aber eine wichtige Botschaft: Wir verstehen, was du brauchst – und wollen dir das Leben ein bisschen leichter machen. Diesen Gedanken können Sie auch in Ihrem Unternehmen umsetzen. So zeigen Sie Ihren Mitarbeitern mit einfachen Mitteln, dass Ihnen ihr Wohlbefinden am Herzen liegt.

Anzeige

Regenschirme zum Ausleihen

Es gießt wie aus Eimern und der eigene Schirm liegt mal wieder zuhause … Gut, wenn am Eingang ein Ständer mit Schirmen zum Ausleihen steht. Wer mag, lässt die Schirme gleich noch mit dem Firmenlogo bedrucken.

Ladekabel für Smartphones

Akku leer? Wie ärgerlich. Gegen nervige Rundmails mit dem Betreff „Wer kann mir ein Ladekabel leihen?“ hilft eine zentral platzierte Kiste mit Kabeln für alle gängigen Smartphone-Modelle. Und jemanden, der im Blick behält, dass die Kabel auch wieder zurückgebracht werden.

Wasserkaraffen oder Trinkflaschen für jeden

Wer genug trinkt, ist fitter und kann sich besser konzentrieren. Schenken Sie jedem Mitarbeiter eine große Glaskaraffe für den Schreibtisch – oder eine Trinkflasche zum Mitnehmen, wenn Ihre Mitarbeiter in der Regel draußen im Einsatz sind.

Private Paketannahme

Wer bei der Arbeit ist, kann zuhause keine Pakete annehmen – logisch. Erlauben Sie Ihren Mitarbeitern, dass sie sich Pakete an die Firmenadresse liefern lassen. Das spart Zeit und Nerven und bedeutet kaum zusätzlichen Aufwand, wenn bei Ihnen sowieso jeden Tag der Paketbote klingelt.

Ein schwarzes Brett zum Austausch

Konzertkarten abzugeben. Zuverlässiger Babysitter gesucht. Wer leiht mir einen großen Wanderrucksack? Bieten Sie Ihren Mitarbeitern eine einfache Möglichkeit zum privaten Austausch. Entweder auf einer Pinnwand im Flur oder, wenn bei Ihnen ein internes Chat-Programm genutzt wird, in einem offenen Kanal für alle.

Notfall-Sets auf den Toiletten

Was in vielen Restaurants, Cafés und Bars zum guten Service dazugehört, können Sie auch in der Firma einfach umsetzen: auf der Damentoilette eine Schale mit Tampons und Binden deponieren. Ebenfalls praktisch: Deo, Schmerztabletten, Kontaktlinsenmittel, Nadel und Faden.

Fahrräder zum Ausleihen

In der Mittagspause schnell in die Innenstadt oder auf dem Sprung zu einem Kundentermin um die Ecke: Oft wäre man bei solchen kurzen Wegen mit dem Fahrrad schneller. Vielleicht lohnt es sich für Sie, ein paar Fahrräder anzuschaffen, die sich Mitarbeiter bei Bedarf ausleihen können. Oder Sie stellen interessierten Mitarbeitern gleich ein Dienstfahrrad zur Verfügung.

Persönliche Geburtstagsgeschenke

Über eine kleine Aufmerksamkeit zum Geburtstag freut sich jeder. Wie wäre es, den Mitarbeitern statt Blumen oder einer Flasche Rotwein einen persönlichen Wunsch zu erfüllen? Jeder darf sich für eine bestimmte Summe etwas wünschen – und freut sich dann über ein Geschenk, dass er oder sie wirklich gebrauchen kann. Schöner Nebeneffekt: So lernen Sie die Mitarbeiter und deren individuelle Interessen noch besser kennen.

Frisches Obst im Meeting

Besser als fettige Croissants oder staubtrockene Kekse: Stellen Sie bei Besprechungen eine Schale mit Mandarinen, Äpfeln, Weintrauben oder Bananen auf den Tisch. Die können sich Ihre Mitarbeiter auch gut für später mit an den Schreibtisch nehmen.

Mehr Pflanzen

Büropflanzen sollen die Produktivität steigern, wirken beruhigend und verbessern das Raumklima. Und ganz abgesehen davon: In einem Büro mit ein paar Grünpflanzen arbeitet es sich einfach netter als in einer spartanisch eingerichteten Kammer.

Gemütlichere Klamotten

Starre Kleidervorschriften sind in den meisten Unternehmen inzwischen passé. Dem Wunsch nach mehr Lässigkeit kommen viele Firmen heute nach, indem sie Mitarbeiter mit T-Shirts oder gemütlichen Kapuzenpullis mit Logo versorgen. Oder Sie gehen so weit wie der Software-Anbieter Datev: Dort haben die Mitarbeiter ein Paar Turnschuhe in Firmenfarben geschenkt bekommen – die viele nun auch zum Anzug tragen.

Der Newsletter für Unternehmer

Erfolgsrezepte für Mitarbeiterführung, Produktivität, Recht und Steuern, Kundengewinnung, Selbstmanagement und Motivation - montags bis freitags in Ihrem Postfach. Jetzt kostenlos anmelden! Unternehmer-Newsletter
1 Kommentar
  • Avatar
    Steffen 6. Dezember 2019 13:17

    Schmerzmittel gehören in die Apotheke!

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Die Redaktion schaltet Kommentare montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr frei. Die Angabe von Name und E-Mail-Adresse ist freiwillig. IP-Adressen werden nicht gespeichert. Mit der Abgabe eines Kommentars stimmen Sie unseren Datenschutzbestimmungen zu.)